Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 26. Februar 2015

Roxanne St. Claire - Barfuss ins Glück

Originaltitel: Barefoot in the Sand
Verlag: Lyx (Juni 2014)

Klappentext:
Als ein Hurrikan Lacey Armstrongs Haus an der beschaulichen Barefoot Bay zerstört, beschließt sie, einen Neuanfang zu wagen und ein Hotel zu errichten. Architekt Clay Walker scheint der Richtige für den Job zu sein, doch er weckt zugleich auch verwirrende Gefühle in Lacey. Dabei ist in Laceys Leben zurzeit überhaupt kein Platz für einen Mann ...  
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
Ein gefährlicher Hurrikan wütet an der Küste der malerischen Barefoot Bay und zerstört das Haus von Lacey Armstrong, in dem sie mit ihrer Teenager Tochter Ashley lebt. Die beiden kommen mit dem Leben davon, doch sie verlieren ihr gesamtes Hab und Gut. Für Lacey ist das ein Zeichen, dass sie einen neuen Anfang wagen sollte. Statt das Haus einfach wieder aufzubauen, will sie mit dem Geld der Versicherung ein Bed&Breakfast eröffnen. Als Architekt will sie Clay Walker Sen. engagieren, doch stattdessen reist sein Sohn, der ebenfalls Clay Walker heißt, an und will um jeden Preis den Auftrag haben. Der smarte Architekt lässt Laceys Herz höher schlagen, doch er ist nicht nur ein paar Jahre jünger als Lacey, sondern will sie davon überzeugen etwas größeres zu planen: ein exklusives Resorts - das "Casa Blanca"! Lacey bekommt Zweifel ob das Projekt nicht zu groß für sie ist, noch dazu stößt sie auf Widerstand bei manchen Bewohnern der Barefoot Bay. Auch über ihre Gefühle für den jüngeren Mann ist sie sich nicht ganz sicher, noch dazu taucht plötzlich der Vater von Ashley auf und will Lacey zurückerobern...

Clay Walker steht vor dem beruflichen aus, wenn er es nicht schafft ein großes Projekt zu planen. Deshalb ist es umso wichtiger, Lacey mit seinen Entwürfen zu überzeugen! Als er sie kennenlernt will er nicht nur eine geschäftliche Beziehung mit der liebenswerten Single-Mom eingehen, er fühlt auch sexuell von ihr angezogen! Für eine Beziehung oder die große Liebe ist er derzeit nicht zu haben, zu groß sind die Narben an seinem Herzen, die seine Ex-Freundin hinterließ und nun will er keine Frau mehr in sein Herz lassen...

Die Autorin Roxanne St. Claire wurde vor allem durch ihre Bodyguard Serie Bullet Catchers am deutschen Markt bekannt. "Barfuss ins Glück" ist ihr erster Teil der Barefoot Bay Serie, die noch viele weitere Romane umfasst, und statt Spannung und Thrill bekommen die Leser hier Romantik und Leidenschaft geboten. Die Heldin Lacey mag auf den ersten Blick etwas unsicher wirken, doch im Laufe des Buches wird ihr Charakter immer stärker und sie kämpft für das Erreichen ihrer Ziele. Der Held ist ein paar Jahre jünger als die Heldin, und hat gerade eine harte Zeit hinter sich, er gibt nur wenig aus seiner Vergangenheit preis und lässt die Heldin über einige Dinge recht lange im Dunklen. Aufgelockert wird die Geschichte durch die lebenslustigen Freundinnen von Lacey, die in den kommenden Büchern dann jeweils die Hauptrollen spielen dürfen. Alle Konflikte und Probleme werden bis zum Ende des Buches aufgelöst, dass mag teilweise etwas unrealistisch und unglaubwürdig sein, aber dafür macht es diese schöne Strandlektüre umso süßer.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4 von 5 Punkten



Kommentare:

  1. Hört sich auf jeden Fall interessant an,d as werde ich mir mal genauer anschauen. :)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezension: Das E-Book subt noch auf dem Reader :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ja die Serie ist auf jeden Fall interessant. Ich habe mir gleich im Anschluss die 2 Novellen zur Serie (Millionäre) auf meinen Kindle geladen und sie waren echt super!

    Lg Marina

    AntwortenLöschen