Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Dienstag, 7. April 2015

J.D.Robb - Das Herz des Mörders

Originaltitel: Imitation in Death
Verlag: Blanvalet (Jänner 2010)

Klappentext:
Eine persönliche Nachricht, eine tote Prostituierte und ein Tatort, der kaum blutiger sein könnte: Lieutenant Eve Dallas verfolgt einen Killer durch die Straßen von New York, der die Handschrift der brutalsten Serienmörder der Geschichte kopiert. Schnell wird klar, dass die Polizistin diesmal direkt im Fadenkreuz des Täters steht. Eine atemlose Hetzjagd beginnt, die Eve bis in die höchsten Kreise der Reichen und Mächtigen führt. Eve und der Mörder sind beide Jäger und Gejagte zugleich. Und Eve weiß, nur wer schneller zuschlägt, wird überleben …
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
New York, Sommer 2059:
Lieutenant Eve Dallas und ihre Assistentin Deliah Peabody werden zu einem besonders blutigen Tatort in New York gerufen: Eine Prostituierte wurde auf bestialische Art ermordet. Schnell wird Eve klar, warum ihr der Fall bekannt vor kommt: Es ist eine Kopie von dem brutalen Mord von Jack the Ripper. Als ein weiterer Mord passiert, der wieder eine Imitation eines bekannten Serienmörders ist, wird klar, dass sie es mit einem Nachahmungstäter zu tun haben. Der einzige Hinweis ist ein Brief an Eve und das teure Briefpapier führt in die Welt der Reichen und Schönen...

Deliah Peabody steht kurz vor der Prüfung zum Detective und muss sehr viel lernen, sie wird jeden Tag nervöser und außerdem ist sie gerade dabei mit ihrem Freund Ian zusammen zu ziehen. Eve und Roarke genießen die Zeit zusammen, denn der Butler Summerset ist nun endlich in seinem wohlverdienten Urlaub und Eve und Roarke haben das Haus für sich allein. Als Eve und Roarke dann von Dr. Mira zu einem Familien Barbecue eingeladen werden, wissen beide nicht recht wie sie sich verhalten sollen, denn Erfahrung mit Familien haben sie beide nicht...

Im 17. Teil der Eve Dallas Serie dürfen sich Fans auf weitere Details aus der Vergangenheit des Heldenpaar freuen. J.D.Robb nimmt sich Zeit von dem Heldenpaar wieder neue Facetten zu zeigen. Es ist sehr unterhaltsam über die ersten Grillversuche von Roarke und Eve zu lesen. Auch Deliah und Ian haben wieder Platz in dem Buch gefunden. Der Crimepart ist wieder interessant gestaltet, doch streckenweise wirkt die Auflösung des Falls etwas zäh. Das nimmt dem Buch an Fahrt und lässt es teilweise etwas langatmig werden. Doch im letzten Teil des Buches wird es wieder sehr spannend und fesselnd.
 
Mehr Infos zur Serie:
 
Bewertung:
4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen