Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Dienstag, 14. April 2015

Laura Landon - Intimer Betrug

Originaltitel: Intimate Deception
Verlag: AmazonCrossing (September 2013)

Klappentext: 
Als Lady Grace Warren von ihrem Vater als Braut an den lasterhaften Lord Fentington verkauft werden soll, weiß sie, dass nur ein drastischer Schritt sie vor einem Leben in Elend bewahren kann. Im viktorianischen England besitzt eine Frau nur eine Sache von Wert: ihre Tugend. Ihrer beraubt wird Fentington sie nicht mehr wollen – leider auch kein anderer Mann. Doch zumindest bliebe ihr die Freiheit. Fehlt nur noch der passende Partner für die schicksalhafte Nacht: ein Mann, der keine Fragen und keine weiteren Ansprüche stellt. Denn für eine Frau, die bereit ist, alles zu riskieren, ist ein gewöhnlicher Mann nicht gut genug …

Nach dem schmerzlichen Verlust zweier Ehefrauen im Kindbett hat Vincent Germaine, der Duke of Raeburn, gelobt, nie mehr zu heiraten. Von Schuldgefühlen gequält, weil sein Wunsch nach einem Erben mehrere Menschenleben gekostet hat, ist er darauf bedacht, sein Vergnügen nur noch bei den diskretesten Kurtisanen Londons zu suchen. Als Vincent erfährt, dass seine leidenschaftliche Begegnung mit einer betörenden Fremden ein weiteres Leben gefährden könnte, begibt er sich auf die Suche nach dem arglosen Mädchen – und findet eine Frau von unvergleichlicher Courage, Schönheit und innerer Stärke. Doch können zwei Fremde, die aus Verzweiflung zusammengekommen sind, allen Widrigkeiten zum Trotz die wahre Liebe finden?
Quelle von Cover und Klappentext: AmazonCrossing


Meine Einschätzung:
London, 1853:
Um ihre Schwester vor einer Ehe mit dem grausamen Lord Fentington zu schützen erklärte sich Lady Grace Warren dazu bereit ihn statt ihrer Schwester zu heiraten. Nun nachdem alle ihre Schwestern sicher und glücklich verheiratet sind, kann ihr Vater keine ihre Schwestern zu dieser Ehe zwingen und Grace beschließt einen folgenschweren Schritt zu wagen um den Lord nicht heiraten zu müssen: Sie besucht ihre Freundin Hannah Barlett, die unter dem Namen Madam Genevieve ein edles Bordell in London leitet. Sie soll ihr einen Mann suchen, der Grace die Unschuld raubt. Denn ohne ihre Tugend wird Lord Fentington sie sicher nicht wollen. Sie verbringt eine wunderbare Nacht mit einem fremden, zärtlichen Liebhaber, doch ihr Plan scheitert, ihr Vater wirft sie aus dem Haus und Lord Fentington will sie trotzdem...

Vincent Germaine, der Duke of Raeburn, hat sich geschworen nie mehr zu heiraten, ein Kind zu zeugen und eine Frau zu lieben. Denn zwei Ehefrauen hat er im Kindsbett verloren, dieses Schicksal will er keiner weitern Frau zumuten. Deshalb sucht er sein Vergnügen bei den schönsten Kurtisanen in London. Bis er eines Nachts merkt, dass er reingelegt wurde: statt einer erfahrenen Frau hat er mit einer Jungfrau geschlafen. Zuerst hält er die junge Frau für ein Dienstmädchen und muss dann mit Schrecken erkennen, dass es sich bei der Frau um Lady Grace Warren handelt. Aus Angst sie geschwängert zu haben, bietet er ihr die Ehe an, doch sie lehnt ab! Der Duke gibt nicht auf und schließlich heiraten die beiden und Vincent hat große Angst auch diese Frau zu verlieren, deshalb will er ihr Bett nicht mehr teilen, doch schon bald müssen Grace und Vincent erkennen, dass sie beide in weitaus größer Gefahr befinden, als Vincent von einem Unbekannten angeschossen wird und Grace beinahe unter die Räder einer Kutsche gerät...

Dieser Roman von Laura Landon entpuppte sich als wunderbare Überraschung. Anderes als der Klappentext vermuten lässt handelt es sich hier nicht um einen Regency Roman wie viele andere, sondern der Autorin ist es gelungen aus dem Stoff etwas Besonderes zu machen. Das liegt zum einen an den liebenswerten Heldenpaar, dass einfach perfekt zusammen passt. Die Autorin schafft es außerdem Liebe, Romantik, Regencyflair, Erotik und Spannung zu einem wunderbaren Mix zu vereinen, der sofort Lust auf weitere Romane der Autorin macht. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen