Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Montag, 11. Mai 2015

Gabriella Engelmann - Hundert Jahre ungeküsst: Dornröschens bittersüße Liebesgeschichte

Verlag: Der Audio Verlag (August 2011)
Sprecher: Marie Bierstedt & Sven Hasper
Format: gekürzte Version, 3 Audio CDs, ca. 199 Min.

Covertext:
Rosalie Dorn ist glücklich! Sie ist von zu Hause ausgezogen, hat ihre Ausbildung zur Hotelkauffrau angefangen und sich Hals über Kopf in René Prinz verliebt. Doch es gibt ein Problem: Auf Rosalie lastet ein Fluch, der besagt, dass ihr siebzehnter Geburtstag in einer Katastrophe enden wird. Aber Rosalie glaubt nicht an Märchen – zumindest bis zur Nacht vor ihrem Geburtstag, als sie das verbotene Turmzimmer des Schlosshotels betritt.
Quelle von Cover und Covertext: Der Audio Verlag

Meine Einschätzung:
Rosalie Dorn wird als kleines Baby von einer Freundin ihrer Mutter verflucht, weil diese nicht zur Babyparty eingeladen war. Sie verflucht das kleine Mädchen, dass sie an ihrem 17. Geburtstag durch einen tödlichen Stich sterben wird. Der Fluch kann durch ihre Patentante Cassandra zwar nicht aufgehoben werden, aber gemildert werden, denn diese ändert den Tod in einem hundertjährigen Schlaf. 

Kurz vor Rosalies 17. Geburtstag:
Rosalie steht endlich auf eigenen Beinen und macht eine Ausbildung zur Hotelkauffrau. Sie ist nun von Zuhause ausgezogen und hat eine eigene Wohnung. Im Hotel lernt sie den süßen René Prinz, den Erben des Hotels, kennen und verliebt sich in den jungen Mann. Auch er scheint ihre Gefühle zu erwidern und Rosalie schwebt auf Wolke sieben. An den Fluch glaubt sie nicht, doch dann erscheint ihr die Gestalt einer Frau in der Nacht und im Hotel gibt es auch ein geheimes Turmzimmer, dass niemand betreten darf weil es dort spuken soll...

Dieses Hörbuch wird von den beiden Sprechern Marie Bierstedt und Sven Hasper vorgetragen, die jeweils aus der Sicht von Rosalie und Rene in der Ich-Form erzählen. Die beiden verleihen den Figuren Leben und sorgen für gute Unterhaltung. Das Audiobook basiert auf dem Roman von Gabriella Engelmann, die ein berühmtes Märchen in die heutige Zeit umgelegt hat und einen amüsanten Jugendroman daraus gemacht hat. Die Geschichte mag etwas unrealistisch sein, aber so ist das bei vielen Märchen. Einen Punkteabzug gibt es für das Ende, dass viel zu schnell erzählt wird und es ist nicht so wie ich es erwartet hätte.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen