Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Freitag, 7. August 2015

Michelle Willingham - Sündige Stunden mit dem Wikinger

Originaltitel: To Temp a Viking
Verlag: Cora Verlag, Historical 315 (Juni 2015)

Klappentext:
Verlass mich nicht, Ragnar! Verzweifelt zieht die schöne Elena den verwundeten Krieger, der sie vor irischen Entführern gerettet hat, an ihre Brust und presst ihre bebenden Lippen auf seine. Erleichtert spürt sie, wie seine starken Arme sich um sie schließen. Als sein Kuss leidenschaftlicher wird, schiebt sie den besten Freund ihres Mannes jedoch sanft von sich. Obwohl sie in ihrer arrangierten Ehe unglücklich ist, fühlt sie sich an ihr Gelöbnis gebunden. Während sie Ragnar auf einer einsamen Insel gesund pflegt, wird die Versuchung, dem Verlangen des stolzen Wikingers nachzugeben, immer stärker. Dann ereilt sie eine Nachricht, die alles ändert …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag


Meine Einschätzung:
Irland 875,
Gemeinsamt mit ihrem Ehemann dem Wikinger Styr Hardrata erreicht die junge Elena die irische Küste. In Irland angekommen werden sie von einer irischen Gruppe aus einem kleinen Dorf angegriffen. Styr wird von einer Frau gefangen genommen und Elena wird mit einem Messer bedroht und so werden die restlichen Wikinger dazu gezwungen sich kampflos zu ergeben und sie werden auf dem Boot gefangen gehalten. Der Anführer der Iren ist ein junger Mann und kein starker Krieger und so gelingt es Elena gemeinsam mit Ragnar Olafson von Bord zu springen, als das Boot von feindlichen Dänen angegriffen wird. Dabei wird Ragnar am Bein verletzt, doch sie schaffen es an rettende Ufer.

Bereits jungen Jahren waren Ragnar Olafson und Styr Hardrata beste Freunde, obwohl Styr von adeligen Blut ist und Ragnar der Sohn eines Säufers. Auch mit Elena verbindet Ragnar eine tiefe Freundschaft, die im Laufe der Zeit zu Liebe wurde, doch Elena wurde mit Styr verheiratet. Um ihre Freundschaft nicht zu zerstören unterdrückte Ragnar all seine romantischen Gefühle für sie. Die Ehe mit Styr blieb allerdings kinderlos und Elena wurde immer verbitterter. Ragnar schwor Styr, dass er Elena immer beschützen würde und so will er sie auch jetzt nicht im Stich lassen. Doch als sie alleine ums Überleben kämpfen kommen sich die beiden näher und ein Kuss weckt verbotene Lust in ihnen... 

Der zweite Teil der Wikinger Serie läuft zeitgleich zum ersten Band und durch den ersten Band sind schon einige Details aus der Geschichte von Elena und Ragnar bekannt - was das Buch aber keines Falls langweilig und vorhersehbar macht. Im Gegenteil die Autorin Michelle Willingham hat sich mal wieder selbst übertroffen und ein wahres Juwel unter den Wikingerromanen geschrieben. Wie zuvor Styr und Caragh verbindet auch Elena und Ragnar eine verbotene Liebe und die Autorin erzählt diese Geschichte mit viel Gefühl und ausreichenden spannenden Momenten. Die Liebesgeschichte ist voller Romantik und Leidenschaft. Der Held des Buches, Ragnar, will auf der einen Seite seinen besten Freund nicht hintergehen und auf der anderen Seite ist Elena seine große Liebe. Auch Elena ist innerlich zerrissen: Ragnar ist schon immer ihr bester Freund gewesen und diese Freundschaft könnte sie verlieren und sie ist außerdem mit Styr verheiratet. Durch den fließenden und mitreißenden Stil der Autorin entsteht das Gefühl hautnah dabei zu sein und direkt in die Geschichte gezogen zu werden.

Mehr Infos zur Serie:


Herzlichen Dank an den Cora Verlag für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
5 von 5 Punkten

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen