Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Donnerstag, 12. November 2015

Lucy Clarke - Die Landkarte der Liebe

Originaltitel: The Sea Sisters
Verlag: Piper Verlag (Oktober 2012)

Klappentext:
Ein meerblaues Reisetagebuch. Das ist alles, was Katie von ihrer Schwester bleibt. Denn Mia ist tot. In Bali stürzte sie von einer Klippe. Katie hat nur eine Chance, das Geheimnis um den Tod ihrer unnahbaren Schwesterzu lüften: Ihr Tagebuch zu lesen und den Stationen ihrer Reise zu folgen. Und so taucht Katie immer tiefer ein in das Leben ihrer Schwester und entziffert Stück für Stück Mias ganz persönliche Landkarte der Liebe
Quelle von Cover und Klappentext: Piper Verlag

Meine Einschätzung:
London:
Katie und Mia Greene sind Schwestern und könnten nicht unterschiedlicher sein: Katie ist eine beständige junge Frau, die weiß was sie will und deren Leben geplant ist. Mia hingegen scheint wie ein Schmetterling durchs Leben zu Flattern, ohne Plan und ohne Ziel, wo der Wind sie hinbringt. Nach dem Tod ihrer Mutter ziehen die beiden Schwestern zusammen nach London. Obwohl sie sich lieben, haben sie immer wieder Streit und es eines Tages verkündet Mia, dass sie mit ihrem besten Freund Finn Tyler eine Weltreise machen wird. Sie wollen zuerst nach Kalifornien reisen, dann nach Hawaii, dann nach Australien und zum Schluss nach Neuseeland. 

Bali: 
Eine junge Frau stirbt nach einem Sprung oder Sturz von einer Klippe. Die Polizei geht anhand der Berichten von Augenzeugen von einem Selbstmord aus...

London: 
Als Katie von der Polizei erfährt, dass ihre Schwester Mia tot ist, kann sie es nicht glauben. Was wollte Mia in Bali? Eigentlich sollte sie in Neuseeland sein. Wo ist ihr Reisebegleiter Finn? Katie kann nicht glauben, dass ihre Schwester freiwillig von der Klippe gesprungen ist. Aufschluss kann Mias Tagesbuch geben, in dem sie ihre Reise dokumentiert hat. Katie kündigt ihren Job und will das Tagebuch lesen und dieselbe Reise wie Mia machen und so herausfinden was passiert ist. Durch die Reise lernt sie ihre tote Schwester noch besser kennen und findet auf den Spuren von Mias Reise ihre Liebe...

Der Debüt Roman "Die Landkarte der Liebe" von der Autorin Lucy Clarke ist ein besonders gefühlvolles und emotionales Werk. Die Autorin erzählt mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen die Geschichte von zwei unterschiedlichen Schwestern, die trotz ihrer Differenzen dennoch viel verbindet. Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht von Katie und auch aus der Sicht von Mia erzählt. So erleben die Leser die Reise aus der Sicht von Katie und auch aus der Perspektive von Mia einige Monate zuvor. Es gibt immer wieder neue, überraschende Wendungen und auch der Schluss birgt so manche Überraschung. Besonders durch die wechselnden Perspektiven erhalten die Personen viel Tiefgang und der Autorin ist es gelungen ihre Figuren sehr lebensecht zu zeichnen. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz und es gibt einige romantische Momente. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und bildhaft, was den Roman zu einer sehr packenden Lektüre macht. Kleine Anmerkung am Schluss: Die deutsche Übersetzung kam sogar vor dem englischen Original auf dem Markt. 

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen