Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Donnerstag, 21. April 2016

Tracy Garvis Graves - On the Island. Liebe, die nicht sein darf

Originaltitel: On the Island
Verlag: Goldmann (Februar 2015)

Klappentext:
Ein Ort, an dem Zeit und Alter keine Rolle spielen ...
Die junge Lehrerin Anna soll den sechzehnjährigen T.J. den Sommer über unterrichten - im Ferienhaus der Familie auf den Malediven. Anna sagt sofort zu: Die Chicagoer Winter sind lang, ihre Beziehung kriselt, da kommt dieser Traumjob wie gerufen. Als die beiden in der Propellermaschine Richtung Ferienhaus sitzen, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab – mitten über dem indischen Ozean. Völlig erschöpft erreichen Anna und T.J. den rettenden Strand einer einsamen Insel. Ein Überlebenskampf beginnt. Und während die Hoffnung mit jedem Tag schwindet, wachsen die Gefühle füreinander. Aber hat diese große Liebe gegen jede Regel überhaupt eine Chance – auch jenseits der Insel?
Quelle von Cover und Klappentext: Goldmann Verlag

Meine Einschätzung:
Die junge Lehrerin Anna Emerson soll dem sechzehnjährigen T.J. Callahan über dem Sommer Nachhilfe geben, da dieser wegen seiner Krebserkrankung viel Stoff in der Highschool verpasst hat. Der Unterricht soll im Ferienhaus der Familie Callahan auf den Malediven stattfinden. Da T.J. gerne noch auf eine Party will fliegen Anna und T.J. ein paar Tage nach der Familie Callahan los. Der Job sollte für Anna die ideale Ablenkung von ihrer kieselnden Beziehung mit John sein und sie freut sich schon auf den Sommer auf den Malediven. Doch bei dem Flug auf die Insel erleidet der Pilot einen Herzanfall und die Maschine stützt mit den drei Passagieren ins Meer. Mit letzter Kraft erreichen Anna und T.J. eine verlassene Insel mitten im Ozean. 

Die Insel ist unbewohnt und scheinbar abseits der Touristenrouten, denn nach einigen Tagen schwindet die Hoffnung auf eine Rettung. Nun müssen sich T.J. und Anna mit ihrer neuen Situation anfreunden und ein harter Kampf ums Überleben beginnt. Werden sie die Insel jemals wieder verlassen können? Die Zeit vergeht und sie beiden lernen sich immer besser kennen und auch lieben. Obwohl es für beide die große Liebe ist, so wissen beide, dass ihre Liebe dennoch nicht sein soll... 

Die Autorin Tracy Garvis Graves lockt mit ihrem Debütroman vor allem durch den interessanten Plot. Anna und T.J. landen nach ihrem traumatischen Absturzt auf einer einsamen Insel und der größte Teil der Handlung spielt auf der kleinen Insel im Ozean. Die Autorin nimmt sich ausreichend Zeit für den Plot und erzählt viel über das Leben der beiden auf der Insel. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Anna und T.J. erzählt. Dadurch bekommen beide viel Platz im Buch und gewähren den Lesern reichlich Einblick in ihre Gedanken, Wünsche und Sehnsüchte. Das Heldenpaar kommt sich sehr langsam näher und die Liebe hat ausreichend Zeit zum Wachsen, das passt sehr gut zur Geschichte und macht das ganze glaubhaft. Auch der Aspekt, dass Anna einige Jahre älter ist als T.J. wird von der Autorin einfühlsam und sehr emotional dargestellt. Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig und die kurzen Kapitel lassen sich sehr rasch und zügig lesen. 

Herzlichen Dank an Goldmann für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen