Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Freitag, 15. Juli 2016

Margaret Mallory - Mein geliebter Ritter

Originaltitel: Knight of Passion
Verlag: Blanvalet (Oktober 2013)
Klappentext:
Seit ihre Familie durch einen heimtückischen Verrat alles verlor, sinnt Linnet auf Rache und weist für die Chance auf Vergeltung sogar den Antrag ihrer großen Liebe Jamie ab. Fünf Jahre später kehrt Jamie nach London zurück – und steht plötzlich Linnet gegenüber, der Frau, die einst sein Herz brach. Das alte Feuer flammt zwischen ihnen auf und lodert heißer denn je. Doch sind ihre Gefühle stark genug, um die Vergangenheit zu überwinden?
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
England 1420:
Die junge Linnet denkt nicht daran sich mit dem Lüstling verheiraten zu lassen, den ihr Vater für sie ausgesucht hat. Also verführt sie Jamie Rayburn, der romantische Gefühle für sie hegt und arrangiert, dass ihr Vater und ihr Verlobter sie im Bett ertappen. Jamie ist ganz verzaubert von Linnet und macht ihr einen Heiratsantrag, den sie einfach so ablehnt. Als er dann erfährt, dass sie ihm nur benutzt hat verhärtet sich sein Herz und er will sie nie mehr wieder sehen...

England 1425:
Linnet hat einen alten Mann geheiratet und ist jetzt eine reiche Witwe mit guten Verbindungen zum Handel. Diese Verbindungen sind ihr sehr wichtig, denn sie will Rache für ihren Großvater, der durch seine Freunde in den Ruin getrieben wurde und alles verloren hat. Nun will sie Rache nehmen. Außerdem ist Linnet eine enge Vertraute der verwitweten Königin und steht ihr mit Rat zur Seite. Ihre Verbindung zur Königin bringt sie auch wieder mit Jamie zusammen, der den Auftrag hat die junge Königin zu schützen. Das Feuer von damals entfacht wieder zwischen Linnet und Jamie...

"Mein geliebter Ritter" ist der dritte und abschließende Teil der "All King's Men" Serie von Margaret Mallory und dieser Roman spielt einige Jahre nach dem zweiten Teil. Sowohl Jamie als auch Linnet sind aus dem Vorgängerband bekannt. Allerdings war Linnet da ein Waisenkind und nun stellt sich heraus, dass sie sehr wohl eine Familie hat. Es gibt einen Zeitsprung zwischen Teil 2 und Teil 3 und das macht den Einstieg etwas schwierig, wobei die Autorin dann alles erklärt. 

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und die Übersetzung ist wieder recht modern, was dem Roman etwas von seinem historischen Flair nimmt. Linnet, die im zweiten Teil ein starkes und kluges Mädchen war, wird hier leider zu einer nicht sehr symphytischen Heldin. Um ihre Ziele durch zusetzten verletzt sie die Menschen rund um sie und gerade am Anfang nutzt sie die Gefühle des Helden schamlos aus. Als sich das Heldenpaar wiedersieht behandelt Linnet Jamie doch recht schroff, wobei sie doch ihm ausgenutzt hat. Jamie, der Held des Buches wird als starker Ritter dargestellt, doch er überzeugt nicht, denn er wirkt viel zu sanft und lässt der Heldin viel durchgehen. Die Liebesgeschichte scheint vor allem auf der sexuellen Lust der beiden zu basieren statt auf großen Gefühlen. 

Nachdem interessanten Start der Serie lässt dieser Teil, wenn auch die Geschichte an sich durchaus spannend ist, leider etwas enttäuscht zurück. Das liegt an dem Heldenpaar und der Liebesgeschichte, die nicht wirklich überzeugen kann. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Blanvalet für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
2 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen