Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Donnerstag, 18. August 2016

Debbie Macomber - Herbstleuchten

Originaltitel: Silver Linings
Verlag: Blanvalet (August 2016)

Klappentext:
Jo Marie Rose hat ihr Glück endlich gefunden. Ihr kleines Rose Harbor Inn läuft sehr gut, und in Mark Taylor, der sie in Haus und Garten unterstützt, hat sie einen Freund gefunden, dem sie vertrauen kann. Doch sie spürt, dass Mark etwas vor ihr verheimlicht. Als er ihr eines Tages aus heiterem Himmel erzählt, dass er Cedar Cove verlassen wird, ist Jo Marie mehr als verwirrt. Gerade jetzt, als sie es endlich wieder geschafft hat, einem Mann ihr Herz zu öffnen, verliert sie ihn wieder. Als sie hinter Marks Geheimnis kommt, muss sie sich allerdings erstmal um zwei neue Gäste kümmern, die ihre ganz eigenen Antworten suchen …
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
Nachdem Tod ihres Mannes Paul zog Jo Marie Rose in dem kleinen Ort Cedar Cove um ein kleines Bed&Breakfast zu übernehmen, dass sie Rose Harbor Inn genannt hat. Der Herbst ist ins Land gezogen und Jo Marie hat in dem Handwerker Mark Taylor nicht nur einen Freund gefunden, sondern sie hat durchaus mehr Gefühle für ihn und auch er hat ihr seine Liebe gestanden. Doch er hat ihr auch eröffnet, dass er Cedar Cove verlassen wird. Für Jo Marie bricht erneut ihre Welt zusammen als Mark seine Sachen packt und sein Haus verkauft...

Die beiden Freundinnen Coco und Kathie haben sich für ein Wochenende im Rose Harbor Inn ein Zimmer genommen. Sie sind nach Cedar Cove  gekommen um an ihren Klassentreffen teil zu nehmen. Coco will mit Ryan abrechnen, der sie damals verletzt hat. Ryan war der Star der Highschool und nun will sie allen zeigen, was für ein gemeiner Mensch er ist. Kathie erhofft sich bei dem Treffen ein Wiedersehen mit ihrer großen Liebe James. Sie hofft, dass er ihr eine Chance gibt zu erklären was damals passiert ist und dass er ihr eine zweite Chance gibt... 

Mit "Herbstleuchten" lädt die Autorin Debbie Macomber ihre Leser bereits zum vierten Mal in die heimelige Pension Rose Harbon Inn ein. Die Autorin knüpft direkt an den dritten Band an und dieses Mal herrscht fast im ganzen Buch eine eher traurige Grundstimmung. Das liegt zum einen an Jo Marie und Mark. Er verlässt den Ort und Jo Marie muss in diesem Buch neben dem Verlust ihres Mannes Paul auch über Marks Verschwinden hinweg kommen. Coco und Kathie erleben auch einige Enttäuschungen und das Klassentreffen läuft anderes als erwartet. Erst gegen Ende des Buches geht es für manche Figuren bergauf. 

Wieder ist die Geschichte von Jo Marie in der Ich-Form erzählt während die anderen beiden Handlungsstränge in der dritten Person erzählt werden. Durch den flüssigen und sehr fesselnden Schreibstil der Autorin lässt sich auch dieser Teil der Serie wieder sehr rasch lesen. Am Ende des Buches endet die Geschichte von Jo Marie und Mark sehr abrupt und offen, so dass die Vorfreude auf den fünften Band sehr groß ist.  

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Blanvalet für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen