Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Sonntag, 23. Oktober 2016

Catherine Bybee - Fast für die Ewigkeit

Orignialtitel: Not Quite Forever
Verlag: AmazonCrossing (August 2016)

Klappentext:
Die Bestsellerautorin Dakota Laurens ist sich sicher, dass die wahre Liebe nur in ihren erotischen Liebesromanen zu finden ist. Bis sie eines Tages unverhofft einen attraktiven Arzt kennenlernt, einen echten Helden. Die Schriftstellerin ist fasziniert von Dr. Walter Eddy, und er von ihr. Als er sich aber von heute auf morgen nicht mehr bei ihr meldet, will Dakota ihn so schnell wie möglich vergessen.

Das Schicksal macht ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung: Walt hatte sich nur distanziert, weil er ein früheres Erlebnis noch nicht überwunden hatte. Jetzt ist er dafür umso entschlossener, Dakota zurückzugewinnen. Zum ersten Mal fühlt er sich bereit, sich auf die Liebe einzulassen. Doch Dakotas Zweifel sind groß – hat ihre Liebe da überhaupt eine Chance?
Quelle von Cover und Klappentext: AmazonCrossing

Meine Einschätzung: 
Gemeinsam mit ihrer besten Freundin reist die Bestsellerautorin Dakota Laurens nach Florida um einen Vortrag auf einer Bücherkonferenz zu halten. Dort lernt sie den attraktiven Arzt Dr. Walter Eddy kennen, der ebenfalls nach Florida gereist ist um an einer Ärztekonferenz teilzunehmen und um einen Vortrag zu halten. Er irrt sich im Raum und landet bei Dakotas Vortrag. Zwischen den beiden funkt es und die beiden beginnen sich auch nach dem Konferenzwochenende zu treffen. Das ist gar nicht so einfach, denn beide haben einen anstrengenden Job und so können sie nur wenig Zeit zusammen verbringen. Doch auf einmal meldet sich Walt gar nicht mehr bei Dakota. Waren seine Gefühle für sie nicht echt?

Ein Vorfall aus seiner Vergangenheit macht Walt unsicher ob seine Beziehung mit Dakota eine Zukunft hat. Er geht auf Abstand und muss allerdings bald erkennen, dass er nicht ohne Dakota leben will. Als er wieder zu ihr will ist ihre Wohnung leer und sie ist verschwunden. Ihre beste Freundin Mary schweigt und Walt beginnt sich Sorgen um sie zu machen. Er will sie auf jeden Fall zurückgewinnen... 

Nach dem turbulenten dritten Teil der "Not Quite" Serie von Catherine Bybee verzaubert die Autorin ihrer Leser im vierten Teil der Serie mit einer gemächlicheren aber nicht minder packenden Liebesgeschichte. In diesem Teil ist Walt, der bereits aus dem letzten Band bekannt ist, der Held des Buches. Er ist ein sehr engagierter Arzt, der sehr gut in seinem Job und im privaten Leben etwas chaotisch ist. Dakota die Heldin dagegen ist sehr gut organisiert und für alle möglichen Ereignisse gewappnet. Dakota und Walt passen sehr gut zusammen und die Chemie stimmt von Anfang zwischen den beiden. Dennoch haben beide ihre Probleme, die sie erst lösen müssen ehe sie ihr Happy End bekommen. 

Im erste Moment wirkt die Geschichte sehr vorhersehbar und einfach, doch der Autorin ist es gelungen ein paar interessante Wendungen einzubauen. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder sehr fesselnd und flüssig, dass lässt die Seiten nur so dahinfliegen.

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Stephanie von der Mark (Übersetzerin) für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen