Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Montag, 31. Oktober 2016

Mia Wagner - Der Fürst und das Bauernmädchen

Verlag: Plaisir d'Amour (Oktober 2016)

Klappentext:
Ein kleines Dorf am Rande der Karpaten. Fürst Nicolea Grigore, von allen nur "Der dunkle Fürst" genannt, kehrt in sein Schloss zurück. Dort feiert er wüste Orgien und rauschende Feste mit seinen Freunden. Schon mehrere Mädchen aus dem Dorf erlagen den sinnlichen Verlockungen der Lust.
Nur die unschuldige Katja meidet das Schloss und seine Umgebung. Als sie jedoch beim Kräutersammeln im Wald von einem schweren Gewitter überrascht wird, sucht sie Schutz in der Jagdhütte des Fürsten. Ihr Schicksal scheint besiegelt, als der plötzlich vor ihr steht und kein Erbarmen zeigt.
Katja soll mit ihrem Körper für seine "Gastfreundschaft" bezahlen ...
Quelle von Cover und Klappentext: Plaisir d'Amour

Meine Einschätzung:
Obwohl ihre Eltern es ihr verboten haben geht das junge Bauernmädchen Katja allein in den Wald um Kräuter zu sammeln. Da wird sie von einem Unwetter überrascht und sucht Unterschlupf in einer kleinen Hütte im Wald. Diese gehört dem Fürsten Nicolea Grigore, der dafür bekannt ist, dass er ein Frauenheld ist und viele Frauen verführt hat. Plötzlich öffnet sich die Türe und der Fürst selbst betritt den Raum.

Einem alten Freund der Familie verdankt der junge Fürst Nicolea Grigore, dass er vor Jahren das Massaker überlebte bei dem seine ganze Familie getötet wurde. Nach Jahren im Exil ist Nicolea jetzt in seine Heimat zurückgekehrt. Als er eines Tages die hübsche Katja kennen lernt, will er sie sofort in seinem Bett haben. Als sie alleine im Wald sind, verbringen sie eine heiße Nacht zusammen. Doch der Fürst muss feststellen, dass ihm eine Nacht nicht genügt... 

Dieser erotische Roman von Mia Wagner entführt die Leser in die Karpaten, wo das Bauernmädchen Katja den Fürsten Nicolea kennen lernt. Die ersten Seiten versprechen eine interessante Geschichte, doch schon bald wird klar, dass die Autorin zwar die erotischen Szenen sehr ausführlich beschreibt, doch die Geschichte selbst leider sehr dünn ist. Obwohl die Handlung durchaus interessant ist, so entsteht das Gefühl, dass alles nur kurz gestreift und viel zu schnell abgehandelt wird. Dadurch fehlt es den Figuren an Tiefe und an Glaubwürdigkeit. Der Schreibstil ist recht flüssig und der Roman lässt sich rasch durchlesen. 

Herzlichen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung: 
3 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen