Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 15. Dezember 2016

M. Leighton - Erkenne mich: All The Pretty Lies 1

Originaltitel: All the Pretty Lies
Verlag: Heyne (November 2016)
Klappentext:
Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen?
Quelle von Cover und Klappentext: Heyne

Meine Einschätzung:
Sloane Locke lebt in mit ihrem Vater und ihren drei Brüdern in einem Männerhaushalt. Sowohl ihr Vater als auch ihre Brüder sind Polizisten und sie tun alles um ihr Mädchen zu schützen. Doch nun ist Sloane erwachsen und will endlich ihre Flügel ausbreiten. Ein erster Schritt ist ein Tattoo. Im Tattooladen lernt sie den geheimnisvollen Hemi kennen von dem sie sich magisch angezogen fühlt. 

Der Tätowierer Hemi hatte bereits einige Frauen in seinem Leben und seine Devise ist: eine heiße Nacht ohne Frühstück. Da lernt er die unschuldige Sloane kennen und die junge Frau reizt ihn wie keine. Als sie für die Uni ein Praktikum machen muss und es bei ihm im Tattooladen macht kommen sie sich näher. Obwohl er weiß, dass er besser die Finger von Sloane lassen sollte, will er mehr von ihr. Doch Lügen und Geheimnisse werfen dunkle Schatten auf ihr Glück... 

Der erste Teil der "All The Pretty Lies" Serie handelt von Sloane und Hemi. Die Autorin M. Leighton erzählt ihre Geschichte abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Sloane und Hemi. Trotzdem bleibt der Held im ersten Teil des Buches recht geheimnisvoll und erst im letzten Teil verrät die Autorin dann seine Geheimnisse und Beweggründe. Sloane ist eine junge, lebensfroh Heldin, die endlich ihr Leben leben will und es statt hat, dass ihre Familie sie so stark behütet. 

Der Schreibstil ist sehr locker und durch die kurzen Kapitel lässt sich das Buch recht rasch lesen. Obwohl sich das Buch angenehm lesen lässt und auch die Geschichte spannend erzählt wird, wirkt die Geschichte stellenweise etwas oberflächig und Handlungsarm. Der Anfang des Buches ist recht vielversprechend, man spürt das Prickeln zwischen Hemi und Sloane und die ersten Treffen im Tattoostudio sind der Autorin sehr gut gelungen. Die Auflösung am Schluss dagegen wirkt zu einfach und zu konstruiert, hier wäre im Plot noch einiges an Spannung zu hole gewesen. 

Fazit: Ein schöner New Adult Roman mit einem klassischen Paar (Er: Badboy, Sie: Jungfrau) und einer unterhaltsamen, wenn auch teilweise etwas oberflächigen Geschichte.  

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Heyne für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt bei Heyne bestellt werden: Klick

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen