Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Dienstag, 28. Februar 2017

Inka Loreen Minden - Last Hope - Flucht von Terra Nova

Verlag: Self-Published (Oktober 2015)

Klappentext:
Keena lebt mit ihrem kleinen Sohn in der schönen neuen Welt Terra Nova. Doch das Paradies währt nicht ewig. Ein Virus löscht die Menschheit fast vollständig aus und bringt zombieähnliche Wesen – die Tumber – hervor. Seitdem kämpfen Keena und ihr Kind ums tägliche Überleben.
Nach einem Angriff rettet ein Fremder Keena in letzter Sekunde und nistet sich in ihrem Versteck ein. Er pflegt sie gesund und stellt sich als Blake vor. Sofort fühlt sie sich zu dem ehemaligen Soldaten hingezogen, und die beiden kommen sich näher, obwohl Keena nach einigen schlimmen Erfahrungen niemandem mehr vertraut.
Als Blake ihr den Vorschlag unterbreitet, aus der Stadt zu fliehen, um mit ihm an einem anderen Ort neu zu beginnen, schließt sie sich ihrem Sohn zuliebe seiner Mission an.
Doch bis sie ein besseres Leben erwartet, ist es ein weiter Weg. Zahlreiche Gefahren begegnen ihnen innerhalb, aber vor allem außerhalb der Stadtmauern. Dabei erfährt Keena, dass Blake ihr nicht die ganze Wahrheit über die Outlands erzählt hat. Denn dort gibt es weit Schrecklicheres als die Tumber.
Wird sie dennoch ihr Leben und das ihres Sohnes in seine Hände legen?
Quelle von Cover und Klappentext: Inka Loreen Minden

Meine Einschätzung:
22. Jahrhundert: 
Keena und ihr kleiner Sohn Kevin leben auf dem Planeten Terra Nova, der einst als Paradies und neues Zuhause der Menschen auserkoren wurde, nachdem das Leben auf der Erde durch den Klimawandel immer problematischer wurde. Doch das Leben im Paradies hatte ein Ablaufdatum, denn ein Virus tötet fast die gesamte Menschheit und ein Großteil der Überlebenden wurde zu zombieähnliche Wesen, den Tumber. Keena und Kevin sind noch am Leben und jeden Tag wird das Leben gefährlicher. Eines Tages wird Keena krank und als sie die ihr Versteck verlässt wird sie von Zombis angegriffen. In letzter Minute wird sie von dem geheimnisvollen Blake gerettet. Der Arzt zählt ebenfalls zu den wenigen Überlebenden und er pflegt Keena wieder gesund. 

Als Blake Keena und ihren Sohn kennen lernt ist er erleichtert, dass er endlich auf andere Menschen gestoßen ist, die keine Zombis sind. Er hat schon lange den Plan den Planeten zu verlassen und eine neue Heimat zu suchen, doch alleine ist das unmöglich. Als er erfährt, dass Keena eine Ingenieurin ist, spürt er zum ersten Mal, dass sie eine Chance haben könnten. Sie machen sich gemeinsam auf den Weg zu einer Militärbasis, doch der Weg dorthin ist sehr gefährlich. Sie kommen sich bei der Flucht näher, doch dann erfährt Keena, dass Blake nicht ganz ehrlich mit ihr war...

"Last Hope - Flucht von Terra Nova" ist ein Einzelroman aus der Feder der erfolgreichen Autorin Inka Loreen Minden. Die Autorin zeigt auch bei diesem Roman, dass sie es meisterhaft versteht eine leidenschaftliche Liebesgeschichte in einem spannenden und nicht alltäglichen Plot zu verpacken. Der Roman fesselt gleich von Beginn an und die liebenswerten Protagonisten finden rasch einen Weg ins Leserherz. Es macht großen Spaß diese futuristische Geschichte zu verschlingen. Keena, Blake und auch Kevin sind durch ihr hartes Leben zu starken Personen geworden, die trotz allem ihre Menschlichkeit nicht verloren haben. Die Liebesgeschichte ist leidenschaftlich und prickelnd beschrieben und der Mix aus Zombi, Horror, ferne Zukunft und Liebe ist sehr gut gelungen. 

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen