Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 27. Mai 2017

Annika Martin – Dark Mafia Prince

Originaltitel: Dark Mafia Prince
Verlag: LYX Verlag (April 2017)

Klappentext: 
Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!
Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...
Quelle von Cover und Klappentext: LYX

Meine Einschätzung:
Bereits in jungen Jahren musste Aleksio Dragusha schlimmes mit ansehen: Seine Eltern wurden vor seinen Augen von Aldo Nikolla, dem Freund und Geschäftspartner seines Vaters, hinterhältig ermordet. Seine beiden Brüder Victor und Kiro, die noch ganz klein waren wurden verschleppt. Viele Jahre später konnte Aleksio seinen Bruder Victor ausfindig machen und gemeinsam machen sie sich jetzt auf die Suche nach Kiro, der bei dem Überfall noch ein Baby war. Wenn alle drei Brüder wieder vereint sind, wollen sie ihr Geburtsrecht einfordern und ihr Mafia Erbe antreten. Aleksio und Victor entführen Mira, die Tochter von Aldo Nikolla, da dieser sich weigert zu sagen wo Kiro ist. Als sie noch Kinder waren standen sich Mira und Aleksio sehr nahe, doch nun ist eine reiche, verwöhnte Frau aus ihre geworden. Doch schon bald muss Aleksio feststellen, dass er sich in Mira geirrt hat und sie ihm viel zu schnell unter die Haut geht. Trotzdem muss er Mira als Druckmittel gegen ihren Vater einsetzten, sonst kann er seinen Bruder nicht finden... 

"Dark Mafia Prince" ist der erste Teil der Dangerous Royals Serie von Annika Martin. Der Roman fällt in das Untergenre Dark Romance und verspricht eine gute Mischung als verfeindeten Mafia Clans, einer verbotenen Liebe und heißen Leidenschaft. Leider wurden die Erwartungen nicht vollständig erfüllt. Vielleicht liegt es auch daran, dass erst vor einiger Zeit die Scarred Souls Serie von Tilly Cole erschienen ist, die einen ähnlichen Plot hat. Im Vergleich zu dieser Serie wirkt dieser Roman weichgespült und oberflächig. Aleksio und Mira waren früher Freunde und es gibt eine gewisse Verbindung zwischen ihnen, doch die erotische Spannung und Liebe zwischen ist einfach zu wenig spürbar. Es sind wenige erotische Szenen vorhanden, doch diese sind mehr hart als prickelnd, der Liebesgeschichte fehlt es dadurch an Glaubwürdigkeit. Die Hauptpersonen selbst sind durchaus gut gezeichnet und beschrieben, aber es fehlt das gewisse Etwas. Sie bleiben einfach distanzierte Figuren, es fehlt irgendwie die Verbindung zu den Personen beim Lesen. 

Der Schreibstil der Autorin Annika Martin ist eingängig und flüssig, leider gelingt es dennoch nicht vollständig zu fesseln. Obwohl das Mafia Milieu recht ein interessanter Plot ist und auch die Grundidee ansprechend ist, so bleibt der Roman wegen der oben genannten Punkte leider nur mittelmäßig. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an LYX und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

Bewertung:
3 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen