Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 31. Mai 2017

Sarina Bowen - Harter Fall Weiche Landung

Originaltitel: Falling from the Sky
Verlag: Self-Published (Mai 2017)

Klappentext: 
Sie ist die Frau, an die er sich nicht erinnert. Er ist der Mann, den sie nicht vergessen kann.
Bad Boy Hank „Teufelskerl“ Lazarus hatte alles: eine wunderschöne Freundin, eine Karriere als Freestyle Snowboarder und einen Platz im US Olympiateam. Doch vor neun Monaten wachte er nach einem schlimmen Unfall in der Halfpipe in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Beine zu bewegen. Jetzt ist er wieder dort gelandet, ein weiteres Mal gegen seinen Willen. Denn obwohl seine Familie ihn dazu drängt, eine neue, innovative Behandlung zu versuchen, therapiert sich Hank lieber selbst – mit Unmengen Tequila.

Ärztin Dr. Callie Anders hat den Mut, das Herz eines Patienten mit einem tausend Volt Stromstoß neu zu starten, aber bei ihrem eigenen Herzen ist sie nicht so tapfer. Dem neuen Klinikpatienten verrät sie nicht, dass sich die beiden bereits vor seinem Unfall getroffen haben, eine Begegnung, an die er sich nicht mehr erinnert. Selbst als sich zwischen ihnen eine Freundschaft entwickelt, gesteht sie sich nicht ein, dass sie es bereut seine Einladung zum Abendessen ausgeschlagen zu haben oder dass ihr Herz jedes Mal höher schlägt, wenn diese tätowierten Schultern durch den Eingang des Therapiezentrums rollen.

Ein weiterer Winter in Vermont steht bevor und Hank braucht eine helfende Hand, die ihn unter der Lawine von Enttäuschungen hervorholt. Wenn Callie doch nur mutig genug wäre, die Herausforderung anzunehmen.
Quelle von Cover und Klappentext: Sarina Bowen

Meine Einschätzung: 
Die Ärztin Dr. Callie Anders lernt über ihre beste Freundin Willow und deren Freund Dane den Freestyle Snowboarder Champion Hank „Teufelskerl“ Lazarus kennen. Kurz nach ihrem ersten Treffen verunglückt der Sportler in der Halfpipe und landet im Krankenhaus. Die Diagnose: Hank landet im Rollstuhl, weil er seine Beine nicht mehr bewegen kann. Es folgen viele Therapien und Behandlungen. Monat später kreuzen sich ihre Wege erneut, als Hank wegen einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird. Seine ehemalige Freundin, die ihn nach dem Unfall verlassen hat, wird heiraten und er hat versucht die Nachricht mit viel Tequila zu vergessen. Da seine Familie keine Ruhe gibt und an eine neue Therapie glaubt, willigt Hank ein an einer Studie teil zu nehmen, doch nur wenn Dr. Callie Anders die Studie leiten wird. Die Ärztin geht ihm einfach unter die Haut und er will mehr Zeit mit ihr verbringen. 

Nachdem sie ihr Freund Nathan mit einer anderen Frau betrogen hat, will Callie keinen Mann mehr in ihren Leben haben. Nun ist auch noch ihre beste Freundin Willow aus Vermont weggezogen und Callie hat noch einen riesen Berg Schulden aus ihrem Studium abzuzahlen. Als sie die Chance bekommt eine neue Studie zu leiten, ist der neue Job und die Gehaltserhöhung ein Segen für ihre Geldsorgen. Doch der neue Job hat auch zur Folge, dass sie immer wieder Zeit mit Hank verbringt und sie kann das Prickeln zwischen ihnen nicht ignorieren. Doch er ist ihr Patient und sie seine Ärztin ,eine Beziehung ist da eigentlich tabu... 

"Harter Fall Weiche Landung" ist der zweite Teil der "Gravity Serie" von Sarina Bowen und da der Roman nur sehr lose mit dem ersten Teil zusammenhängt kann er auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Dennoch ist es schön die Serie in der richtigen Reihenfolge zu lesen und so die Entwicklungen der Figuren besser verfolgen zu können. Wie auch schon der erste Teil der Serie, so kann auch dieser Teil voll überzeugen. Die Autorin hat sich einen schönen Plot überlegt und es ist nicht alltäglich von einem Helden zu lesen, der im Rollstuhl sitzt. Die Autorin hat die Situation des Helden authentisch beschrieben. Es ist nachvollziehbar, dass die Situation für den Helden sehr schwer ist. Hank war schon seit dem Kleinkindalter auf der Piste unterwegs und war im Olympia Team, nun ist alles anders und er muss sich mit seinen neuen Leben arrangieren. Er war früher ein Playboy und nun ist er plötzlich unsicher und zweifelt, dass er einer Frau etwas bieten kann. Auch Callie, die Heldin wird sehr menschlich und liebenswert dargestellt. Sie gerät durch Hank in eine Zwickmühle und muss eine schwere Entscheidung treffen. 

Die Geschichte bietet alles war man sich von einem guten Liebesroman erhofft: viel Liebe, heiße Leidenschaft, ein sympathisches Heldenpaar und eine mitreisende, emotionale Geschichte. Die Liebesgeschichte wird langsam aufgebaut und wirkt so greifbarer, da sich Hank und Callie gut kennen lernen und nicht sofort einfach nur im Bett landen. Der Schreibstil ist flüssig und der Roman lässt sich sehr gut lesen. Es ist auch schön wieder von Willow, Dane und Finley zu lesen. Für den dritten Teil hat die Autorin schon die Weichen gestellt, die Heldin wird Stella sein, den Held verrate ich hier noch nicht. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Sarina Bowen und an Michael Drecker (Übersetzter) für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen