Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 13. September 2017

Geneva Lee - Royal Destiny

Originaltitel: Complete Me
Verlag: Blanvalet (August 2017)

Klappentext:
Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
Weihnachten bei den Royals: Alexander und Clara sind ein königliches Traumpaar und auch Bella und Smith haben sich gefunden und sind nun nicht mehr in Gefahr. Doch der Schein trügt: König Alexander fällt in alte Muster zurück und er hat wieder viele Geheimnisse vor seiner Frau Clara. Denn es besteht die Gefahr, dass neue Familiengeheimnisse ans Licht kommen könnten. Das stellt die Liebe von Alexander und Carla auf eine harte Probe. 

Smith findet neue Beweise für das Attentat auf König Albert und diese neuen Erkenntnisse bringen auch ihm und Bella in Gefahr. Er muss nun schwere Entscheidungen treffen, die ihr Leben verändern könnte. Während Alexander und Smith alles tun um ihre Frauen und Familien zu beschützen, läuten erneut die Hochzeitsglocken im Königshaus...

Mit "Royal Destiny" schließt die Autorin Geneva Lee nun ihre hocherotische Royal Serie ab. Einige lose Fäden aus den letzten Teilen werden nun zusammengeführt und alle Geheimnisse werden aufgedeckt. Der wahre Haupttäter wird entlarvt, doch im Vergleich zu manch anderen Teil der Serie verläuft die Überführung eigentlich recht unspektakulär und glatt. Der Anfang des Buches ist etwas langatmig und es dauert bis die Geschichte wieder mehr an Fahrt annimmt, doch gegen Mitte des Buches wird die Geschichte wieder zum Page Turner. 

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt gut und flüssig. Dieses Mal wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Alexander erzählt. Clara, Bella, Smith und Edward bekommen auch ihre Sichtweisen, doch ihre Passagen wurden in der dritten Person verfasst. Die Figuren sind schon aus den anderen sechs Teilen bekannt, dennoch ist es schön das ihre Geschichten noch weiterlaufen. Bei dieser Serie ist es wichtig die richtige Reihenfolge ein zu halten und die anderen Teile der Serie zu kennen, denn dieser Abschlussband macht nur Sinn wenn man die anderen Teile kennt. 

Wie immer bekommen die Figuren wieder reichlich heiße Szenen und da es hier nun um mehr Paare geht, gibt es in diesem Buch wieder sehr viele Sexszenen. Das ist für einen erotischen Roman in Ordnung und da es eine gut durchdachte Rahmenhandlung gibt macht das diesen Roman zu einem gelungenen Abschlussband. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Blanvalet für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen