Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 6. Januar 2018

Interview mit Sara Hill


Sara Hill is das Pseudonym der Autorin Sandra Bäumler. In einer kalten Februarnacht 1971 wurde sie in Sulzbach-Rosenberg geboren und ist in Franken aufgewachsen. SIe lebt mit ihrem Mann, Söhnen und Katzen in einer kleinen beschaulichen Ortschaft in der Nähe von Nürnberg. 

Die mittelalterliche Frankenmetropole hat sie zu ihrem ersten Roman inspiriert. Seither hat Sandra der Schreibvirus nicht mehr losgelassen.

Interview mit Sara Hill


Liebe Sara, vielen Dank, dass du bereit warst ein Interview mit mir zu machen!

Sehr sehr gerne.

1. Dein Roman „Das Heulen der Wölfe“ spielt in der fernen Zukunft in einer Welt in der neben den Menschen auch Wandler auf der Erde leben. Ist der Roman ein Einzelwerk oder planst du weitere Romane?

Im Moment sind mit dem Verlag keine weiteren Teile geplant. Aber ich hätte Ideen für weitere Teile im Kopf. Doch diese müssen sich gedulden, denn es stehen schon andere Projekte in der Warteschlange.


2. Wolltest du schon immer Schriftstellerin werden?

Als Teenager wagte ich meine ersten Schreibversuche. Doch damals musste ich alles auf einer mechanischen Schreibmaschine tippen. Da war es mit der Schreiblust schnell vorbei. Erst als Erwachsene habe ich einen Roman fertig geschrieben. Meine Schattenreich Chroniken, die ich vor kurzem selbst veröffentlicht habe.


3. Magst du uns von deinem ersten veröffentlichen Roman erzählen? Wie ist es dir bei der Veröffentlichung gegangen?

Mein erster veröffentlichter Roman war "Eisblaue Augen" unter meinen richtigen Namen Sandra Bäumler bei Carlsen-Impress. Es ging ganz klassisch von statten. Ich hab mich mit einer Leseprobe sowie einem Exposé beworben und nach ein paar Monaten flatterte die Zusage ins Mail-Fach. Vorher erlebte ich eine ziemlich lange Phase von Absagen. Es war total frustrierend. Aber ich habe kontinuierlich an meiner Schreibe gearbeitet und nicht aufgegeben. Obwohl es nach jeder Absage echte schwer war sich wieder aufzurappeln. Trotzdem machte ich weiter. Es ist in dieser Branche wirklich wichtig, niemals aufzugeben. Nach einem Rückschlag heißt es aufstehen, das Krönchen zurechtrücken und weiter geht’s.


4. Deine Demon Chaser Serie Romane handeln von Dämonen, Dämonenjägern, Geheimnissen und einer Prophezeiung. Was fasziniert dich an dem Genre „Paranormal Romance“? Liest du selbst auch gerne Romane aus diesem Genre?

Ich mag das Übernatürliche, liebe diese Machos mit butterweichem Kern und taffe Frauen. Früher hab ich Lara Adrian und Co verschlungen. Mittlerweile komm ich nicht mehr so zum Lesen, wie ich gerne möchte. Und wenn ich schreibe lese ich gar nicht. Ich möchte mich dann voll und ganz auf meine eigenen Charaktere und Welten konzentrieren.


5. Was gefällt dir selbst besonders beim Schreiben deiner Bücher?

Das Abtauchen in andere Welten. Ich liebe es meinen Protagonisten zu folgen und ihre Geschichten zu erzählen.


6. Wie entsteht ein Buch bei dir?

Am Anfang ist die Idee, durch ein Bild, eine Beobachtung, etwas, das ich gelesen, manchmal auch geträumt habe. Dann setze ich mich an meinen Laptop und beginne zu schreiben. Wenn ich für Verlage schreibe, kommt zuerst das unausweichliche Exposé, eine Zusammenfassung des Plots auf wenigen Seiten, um dem Verlag meine Idee vorzustellen. Aber eigentlich bin ich ein Bauchschreiber, ich muss mit den Protagonisten die Geschichte leben, ihnen folgen wie ein Chronist, fange am Anfang an und höre mit dem Wort Ende auf. Es ist dann schwer die liebgewonnen Charaktere loszulassen.


7. Woran arbeitest du gerade?

An einem Science Fiction. Es geht in Richtung das "Heulen der Wölfe", nur spielt es in einer entfernteren Zukunft. Genaugenommen hatte ich mit einer Grundidee zwei Romane begonnen. Die sich doch ganz anders entwickeln. Es war ein spannendes Experiment.


8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern?

Sehr wichtig. Ich liebe es, mich mit meinen Lesern auszutauschen. Es ist so toll, wenn sie die Protagonisten genauso sehr mögen wie ich. Ich bin nämlich ein kleines Fangirl, stehe total auf alle meine Protagonisten.  Hach Raven, Cal, Debbi, Luca…. da komm ich glatt ins Schwärmen. Ich hoffe immer, dass die Leser meine Liebe zu den Protagonisten beim Lesen bemerken.


9. Was wünscht du dir für deine Zukunft?

Mehr Zeit zum Schreiben zu haben und noch viele tolle Leser kennenzulernen.



Danke für das unterhaltsame Interview!


Ich danke dir. Es hat sehr viel Spaß gemacht.


Hier ein paar aktuelle Romane von Sara Hill:


Die Schattenreich Chroniken: Kreaturen der Nacht 
Sie sind grausam. Sie sind zum Sterben schön. Sie sind Kreaturen der Nacht.
Als der geheimnisvolle Frederic Puiset auf der Burg Hohenstein eintrifft, schwant Viktor, dem Sohn des Grafen, nichts Gutes. Seine Schwester Elisabeth hingegen ist von dem attraktiven Fremden ganz hingerissen, der im Namen seines Herrn um ihre Hand anhalten soll. Eines Tages erwacht Viktor aus einem vermeintlichen Albtraum. Doch nichts ist mehr, wie es war. Er wurde zum Vampir gewandelt und sein Vater sowie die gesamte Dienerschaft von Elisabeth im Blutrausch grausam ermordet. Kann er die Menschen, die im Dorf am Fuß der Burg leben, vor den Vampiren und seiner eigenen Gier nach Blut schützen?

WERBUNG:
*


Das Heulen der Wölfe
In einer nicht allzu fernen Zukunft existieren zwei dominante Spezies: Menschen und durch Tiergene veränderte Wandler. Caleb Johnson, der Anführer des Wolfsrudels, ist auf der Flucht und die Menschenfrau Loan Green ihm dicht auf den Fersen. Doch als die beiden in der Wildnis Nordamerikas stranden, sind sie zur Zusammenarbeit gezwungen. Je näher ihr Caleb kommt, desto mehr zweifelt Loan an seiner Schuld. Hat er wirklich Frauen grausam ermordet? Und warum zieht dieser Mann sie fast magisch an? Kann sie ihren Instinkten überhaupt noch vertrauen?

WERBUNG:
*


Im Fadenkreuz des Killers
Sienna kehrt nach Sizilien zurück. Vor zwanzig Jahren wurden hier ihre Eltern grausam ermordet und der Mörder niemals zur Rechenschaft gezogen. Diese Tatsache lastet schwer auf Sienna, doch sie möchte endlich mit der Vergangenheit abschließen. Bis sie Luca De Angelis begegnet, dessen eisgraue Augen sie in ihren Albträumen verfolgen, denn er war ein Komplize des Täters. Sienna sieht die Chance gekommen, endlich den Mörder ihrer Eltern zu finden. Sie beginnt in De Angelis’ Restaurant zu arbeiten und muss sehr schnell feststellen, dass er weitaus mehr ist als nur der Besitzer eines Restaurants.

WERBUNG:
*


Teufelsblut - Demon Chaser 1
Als Amanda Moore ein New Yorker Polizeirevier betritt, um den letzten Wunsch ihrer kürzlich verstorbenen Mutter zu erfüllen, trifft sie auf einen attraktiven Fremden. Raven übt eine magische Anziehungskraft auf sie aus, doch je näher sie ihm kommt, desto mehr gerät ihre Welt aus den Fugen.
Dämonen verfolgen sie, die Kreaturen der Hölle trachten nach ihrem Leben, Raven entpuppt sich als Dämonenjäger und Amanda erfährt Hintergründe über ihre Existenz, die ihr lieber verborgen geblieben wären. Ist Raven tatsächlich der Einzige, der sie beschützen kann? Welches dunkle Geheimnis verbirgt er vor ihr? Kann er verhindern, dass sich eine grausige Prophezeiung erfüllt und nicht nur Amanda, sondern die ganze Welt Opfer des Bösen wird?

WERBUNG:
*


*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!


Quelle von Cover und Klappentext: 
Sandra Bäumler, Bookshouse

Quelle von Vita: Sandra Bäumler

Quelle Portrait: Doris Sebald

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen