Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 2. Dezember 2017

Interview mit Petra Daubitz

Petra Daubitz wurde 1972 in Berlin geboren. Nachdem sie nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung in verschiedenen Bundesländern gelebt hat, zog es sie 2007 zurück in ihre alte Heimat. Dort genießt sie den Trubel der Großstadt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei Kindern, von denen der Große bereits aus dem Haus ist. Bücher waren und sind noch immer ihre größte Leidenschaft. Schon in ihrer Jugend schrieb sie gern Kurzgeschichten. Dieses Hobby geriet leider über die Jahre in Vergessenheit. Anfang 2017 beschloss sie jedoch, sich wieder Zeit für sich selbst zu nehmen und widmete sich erneut dem Schreiben. Wenn sie sich nicht gerade um ihre Familie kümmert oder sich mit Musik in den Ohren in ihren Geschichten verliert, ist sie ehrenamtlich für den Weißen Ring unterwegs.


Interview mit Petra Daubitz



Liebe Petra, vielen Dank, dass du bereit warst ein Interview mit mir zu machen!

Liebe Marina, vielen Dank für dein Interesse!


1. Wann hast du zu schreiben begonnen? Wolltest du schon immer Autorin werden?

Als Jugendliche habe ich Kurzgeschichten zum Spaß geschrieben, aber als das Abitur näher rückte, geriet dieses  Hobby mehr und mehr in Vergessenheit. Meine Leidenschaft für das Lesen blieb aber bis heute ungebrochen. Anfang des Jahres habe ich ein Buch gelesen, das so schlecht war, dass ich spontan entschieden habe, es selber zu versuchen. Durch einen Zufall bin ich auf Bookshouse aufmerksam geworden, und die fanden mein Manuskript zu Mia&Josch toll.


2. In deinem Roman „Mia und Josch“ müssen deine Helden so einiges durchmachen. Autounfall, Todesfall in der Familie, Entführung etc. Was hat dich zu dieser Geschichte inspiriert?

Das ist eine Kombination aus mehreren Dingen. Mich fasziniert es, wie Menschen mit bestimmten Schicksalsschlägen oder extremen Situationen umgehen. Meine Schwägerin ist Ärztin, von ihr kamen die medizinischen Hinweise. Mein bester Freund ist „Computermensch“. Von ihm kamen die technischen Tipps. Der Rest hat sich irgendwie entwickelt.


3. In dem Roman „Toni und Nick“ hat auch Nicks Bruder Ben eine größere Rolle. Bekommt Ben auch noch seine eigene Geschichte? 

Ich liebe Ben! Im Moment ist er noch mit seiner Polizistin zusammen. Sollte sich sein Beziehungsstatus ändern, wird er definitiv seine eigene Geschichte bekommen. ;)


4. Deine beiden Bücher haben ein ähnliches Coverdesign und der Titel enthält jeweils die Namen der Helden des Buches. Wie viel Mitspracherecht hast du bei der Cover- und Titelgestaltung? 

Bookshouse hat sich ganz nach meinen Wünschen gerichtet. Da ich völlig neu in diesem Business bin, habe ich mich mit meiner Lektorin besprochen und gemeinsam kamen wir zu dem Entschluss, den Arbeitstitel des Manuskripts zum Buchtitel zu machen. Das Foto habe ich mir ausgesucht, das Cover hat der Verlag designed. Bei Toni&Nick hat Bookshouse ein ähnliches Design für den Wiedererkennungswert vorgeschlagen. Ich finde beide Cover schön und  darf verraten, dass auch das Cover meines dritten Buches wieder ähnlich aussehen wird.


5. Was gefällt dir selbst besonders beim Schreiben von erotischen Liebesromanen? Liest du selbst auch Romane dieses Genres? 

Tatsächlich habe ich früher viel Patricia Cornwell und Kathy Reichs gelesen. Dann kam Fifty Shades of Grey, und ich war fasziniert. Danach habe ich „Crossfire“ von Sylvia Day und „Lost in you“ von Jodi Ellen Malpas verschlungen. Seitdem liebe ich dieses Genre.
Für mich stand auch von vorneherein fest, dass ich in diesem Genre schreiben möchte. Die Mischung aus Gefühlen, Spannung und Sex fasziniert mich genauso, wie das Kratzen an moralischen Grenzen. Was Toni und Nick erleben, entspricht wahrscheinlich nicht dem, was im durchschnittlichen deutschen Schlafzimmer passiert, aber genau das macht es zumindest für mich so interessant.


6. Wie entsteht ein Buch bei dir? 

Zuerst entsteht die Idee des Kennenlernens auf dem Papier. Welche Personen haben Konfliktpotenzial aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit, ihres familiären Hintergrunds oder ihres Charakters? Wenn die Grundidee steht, dann spinnt sich die Geschichte darum. Tatsächlich passiert es auch manchmal, dass Protagonisten sich verselbständigen und ganz andere Dinge tun, als ich geplant hatte. Das macht dann ganz besonders viel Spaß. Bei Toni&Nick ist mir das passiert. Eigentlich sollte Ben nach dem Dreier abtreten, aber er hat sich mit seiner Art und seinem Humor einfach immer wieder eingeschmuggelt ;)


7. Woran arbeitest du gerade? 

Mein drittes Buch heißt „Isa und Leon“ und wird gerade lektoriert. Es wird voraussichtlich im Dezember erscheinen. Gestern habe ich das erste Kapitel zu einem neuen Buch geschrieben. Es geht also weiter.


8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern? 


Der Kontakt zu meinen Lesern ist mir unglaublich wichtig! Es fühlt sich einfach großartig an, wenn mir jemand sagt, dass er Spaß beim Lesen meines Buches hatte. Meine Geschichten sind keine literarisch herausragenden Werke mit elaboriertem Sprachcode, aber sie machen anderen Menschen Freude. Dieses Feedback spornt mich auch an, weitere Geschichten folgen zu lassen. Leider bin ich auf dem Terrain der sozialen Netzwerke noch neu und unsicher, aber ich habe seit Mai eine Facebookseite ;)


9. Was wünscht du dir für deine Zukunft? 

Für die Zukunft wünsche ich mir, weiterhin Bücher zu schreiben, die anderen Menschen Freude machen, viele positive Rezensionen und der Rest ist super, so wie er ist!  


Danke für das unterhaltsame Interview!

Hier die findet ihr die drei Romane der Autorin, die bei Bookshouse erschienen sind:

Mia & Josch
Obwohl sich Josch noch nicht ganz von einem schweren Autounfall erholt hat, arbeitet er hart, um das Softwareunternehmen, das sein Vater aus dem Nichts aufgebaut hat, am Laufen zu halten. Auf einer Party lernt er Mia kennen und weiß sofort, dass er sie in seinem Bett haben will. Doch dann entdeckt er, dass die Firma sabotiert wird. Wer steckt dahinter? Was hat sein Vater damit zu tun, und wird ihm seine eigene Vergangenheit zum Verhängnis? Mia ist nach fast einem Jahr über die Trennung von ihrem Ex hinweg. Da lernt sie Josch kennen und ist sofort von seinem attraktiven Äußeren und seiner selbstsicheren Art fasziniert. Doch dann taucht ihr Exfreund plötzlich auf. Hat sie wirklich schon mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen?

WERBUNG:
*

Toni & Nick
Nachdem ihrem Bruder Jonas Drogen untergeschoben wurden, muss Antonia von heute auf morgen das Esperanza, einen angesagten Klub, übernehmen. Plötzlich sieht sie sich Drogendealern und Immobilienhaien gegenüber. Auch Nick und Ben Winter, bekannt als The Icemen, wittern ihre Chance, günstig an das Gebäude zu kommen. Sie haben allerdings nicht damit gerechnet, dass Antonia ihnen den Kopf verdreht. Besonders Nick fühlt sich von Anfang an zu ihr hingezogen. Die Dominanz der beiden Männer bringt Antonia an die Grenzen von Lust und Liebe. Die Brüder beschließen, ihr im Kampf gegen den stadtbekannten Drogenhändler Romanow zur Seite zu stehen. Werden sie es gemeinsam schaffen, das Esperanza zu retten und Jonas’ Unschuld zu beweisen?

WERBUNG:
*

Isa & Leon
Um ihrem Ex Marcel zu verdeutlichen, dass es endgültig aus ist, küsst Isa den attraktiven Fremden, der neben ihr an der Bar sitzt. Leon zieht sie sofort in seinen Bann. In den folgenden Tagen erhält sie täglich Blumensträuße und Nachrichten ohne Absender, und ihr wird schnell klar, dass sie beobachtet wird. Wer ist der mysteriöse Stalker? Zunächst verdächtigt sie Marcel, aber als sich Leon als Isas neuer Chef entpuppt, wächst ihr Misstrauen auch ihm gegenüber. Die Nachrichten werden immer intimer und bedrohlicher. Wem kann sie wirklich vertrauen?

WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!


Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse
Quelle von Kurzbiografie und Foto: Bookshouse und Petra Daubitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Österreich die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst. Die Daten werden eventuell für eine Google Statistik verwendet. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Marinas Bücherwelt