Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 31. Januar 2018

Hannah Siebern - Barfuß durchs Leben

Verlag: Self-Published (Juli 2017)
Klappentext: 
Jackys Leben ist ein einziges Chaos. Sie befindet sich ohnehin schon in der größten Krise ihres Lebens, als auch noch ihr Freund am Telefon mit ihr Schluss macht. Sie sieht eigentlich keinen Ausweg mehr, doch dann begegnet sie Max. 
Max ist anders als alle anderen jungen Männer in ihrem Alter. Er meidet Fremde, lebt abgeschieden in einer Hütte im Wald und bietet Jacky trotz aller Bedenken seine Hilfe an. Eine Entscheidung mit Folgen, denn Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und vielleicht ist das, was man man nicht haben will, manchmal genau das, was man eigentlich braucht ...
Quelle von Cover und Klappentext: Hannah Siebern

Meine Einschätzung:
Jackys Leben steht vollkommen auf dem Kopf. Sie weiß einfach nicht mehr weiter. Ihre Mutter und ihr Stiefvater sind ihr keine große Hilfe und ihr Freund hat mir ihr Schluss gemacht. Nur Saskia, die früher ihre Betreuerin war und jetzt eine Freundin ist könnte ihr helfen, doch diese befindet sich gerade auf einer Hochzeit. Jacky weiß nicht mehr weiter und setzt sich auf eine Brücke und überlegt einfach zu springen. Doch da tritt plötzlich Max in ihr Leben. 

Max Meyer ist ein junger Mann, der sehr abgeschieden und alleine im Wald lebt. Er arbeitet von seiner Hütte aus und er geht kaum unter Menschen. Doch seine Schwester Janna überredet ihm mit auf die Hochzeit einer Bekannten zu kommen. Dort sieht er plötzlich eine junge Frau auf einer Brücke und spontan bietet er ihr seine Hilfe an. Sie weiß nicht wo sie hin soll und er nimmt sie mit zu sich in seine Hütte, obwohl er eigentlich niemanden um sich haben will. Obwohl Jacky und Max kaum unterschiedlicher sein können, so entdecken sie doch, dass sie sich gegenseitig gut ergänzen und gemeinsam die Probleme von ihnen beiden anpacken können und dabei kommen sie sich auch näher...

 "Barfuß durchs Leben" ist der 5. Teil der Barfuß Serie von Hannah Siebern. Mich hat der Plot sehr neugierig gemacht und Hannah Siebern hat eine zauberhafte und wunderschöne Geschichte geschrieben. Max ist ein sehr liebenswerter Held und ich habe ihm gleich ins Leserherz geschlossen, bei Jacky muss ich zugeben, dass es etwas gedauert hat. Sie wirkte negativ und etwas schnippisch, doch desto besser ich sie kennen lernte, desto mehr verstand ich sie und langsam schlich auch sie sich in mein Herz. Sowohl Jacky als auch Max haben einige Probleme und die Autorin erzählt mit viel Fingerspitzengefühl und sehr emotional und lässt den Figuren ausreichend Zeit um sich näher zu kommen. 

Das Buch wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Max, Jacky und auch Saskia erzählt. Hannah Siebern hat einen sehr flüssigen und bildhaften Schreibstil, so dass ich sehr gut in die Geschichte eintauchen konnte. Die Autorin hat es in dem Buch geschafft mich immer wieder auf die falsche Fährte zu locken und es gab ein paar Überraschungen. Für mich war dieses Buch der erste Teil der Barfuß Serie den ich gelesen habe und ich hatte kein Verständnisproblem, wobei viele Figuren aus den anderen Teilen auch hier keine Auftritte haben. Mir hat das Buch aber so gut gefallen, dass ich nun auch die anderen Teile der Serie lesen werde. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Hannah Siebern für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Hannah Siebern - Barfuß Serie

Diese Serie handelt von großen Emotionen: Liebe, Leidenschaft, Trauer, Mut, Schmerz und dem Erwachsen werden. 

Die Serie wird von der Autorin selbst als Taschenbuch und E-Book herausgebracht.

Teil 1: Barfuß im Regen
Janna trifft an der Uni auf Josh- den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen. 
Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium.
Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner
sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will.
Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte ... 

WERBUNG:
*

Teil 2: Barfuß im Sand
Chrissie will einfach nur weg. Weg aus Deutschland, weg von ihren Problemen und weg von dem Wahnsinn, der ihr Leben sein soll. Daher kommt ihr ein Praktikum in Namibia gerade recht. Sonne, Palmen und Strand, so hat Chrissie sich ihren Aufenthalt dort vorgestellt. Stattdessen landet sie mitten in den Slums von Namibia, wo Chrissies komplettes Weltbild auf den Kopf gestellt wird. Am liebsten würde sie sofort wieder zurückfliegen. Doch dann trifft sie auf den Projektmitarbeiter Adam. Der unnahbare Mann kann mit Chrissie nichts anfangen, aber übt trotzdem eine große Faszination auf sie aus. Trotz aller Widrigkeiten kommen die beiden einander näher, aber gibt es für sie überhaupt eine Zukunft? Immerhin hat Chrissie nicht vor für immer in Namibia zu bleiben ...

WERBUNG:
*

Teil 3: Barfuß durch Scherben
Luisa hat ihre Zukunft perfekt geplant, doch dann liegt plötzlich alles in Scherben. Ihre Mutter wird krank, sie streitet sich mit ihrem Freund und wacht schließlich nach einer wilden Nacht neben einem Typen auf, von dem sie nicht mehr weiß, als dass er sich einen Vornamen mit Kurt Cobain teilt.
Wie ein Dieb schleicht sie sich aus seinem Bett, nur um am nächsten Tag festzustellen, dass er sie im Internet als seine neueste Eroberung darstellt.

Als sie Kurt ein Jahr später zufällig auf einem Festival wiedertrifft, würde sie ihm am liebsten sofort an die Gurgel springen. Doch was sich liebt, das neckt sich und die beiden kommen einander schnell wieder näher. 
Was Luisa jedoch nicht ahnt: Ihr erstes Zusammentreffen damals war kein Zufall ...

WERBUNG:
*
Teil 4: Barfuß auf Wolken
Timo ist ein arroganter, unterkühlter Mistkerl, aber leider auch der Bruder von Saskias großer Liebe Matze. Daher erfüllt sie eher widerwillig die Bitte ihres Freundes, einen gemeinsamen Kletterausflug in die Berge zu unternehmen, auf dem sie und Timo endlich ihr Kriegsbeil begraben sollen. Doch alles kommt anders als geplant: Ein Antrag, ein Unfall und nichts ist mehr, wie es war. Saskias Leben steht plötzlich Kopf, und auf einmal braucht sie ausgerechnet Timo mehr, als sie es je für möglich gehalten hätte ...

WERBUNG:
*

Teil 5: Barfuß durchs Leben
Jackys Leben ist ein einziges Chaos. Sie befindet sich ohnehin schon in der größten Krise ihres Lebens, als auch noch ihr Freund am Telefon mit ihr Schluss macht. Sie sieht eigentlich keinen Ausweg mehr, doch dann begegnet sie Max. 
Max ist anders als alle anderen jungen Männer in ihrem Alter. Er meidet Fremde, lebt abgeschieden in einer Hütte im Wald und bietet Jacky trotz aller Bedenken seine Hilfe an. Eine Entscheidung mit Folgen, denn Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und vielleicht ist das, was man man nicht haben will, manchmal genau das, was man eigentlich braucht ...

WERBUNG:
*

Teil 5,5: Barfuß im Schnee (-Regen) Novelle
Janna liebt Josh seit sie als Kind mit ihm Barfuß im Regen gespielt hat. Aber heiraten? Das steht so gar nicht auf ihrer Agenda. Hat sie doch in Bezug auf das Thema extrem schlechte Erfahrungen gemacht.

Josh hingegen ist der Meinung, dass es dafür allerhöchste Zeit ist und hat sich für eine Silvesterparty etwas ausgedacht, zu dem Janna unmöglich Nein sagen kann. Doch die Rechnung hat er ohne das Schicksal gemacht, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

WERBUNG:
*


Teil 6: Barfuß auf Federn
Mel und Cem sind das absolute Traumpaar - davon sind die Fans von Cems Youtubekanal überzeugt, auf dem die beiden sich gegenseitig mit versteckter Kamera Streiche spielen. Er, der coole, durchtrainierte Snowboarder- sie, die mollige Studentin, die jede Situation mit einem flotten Spruch zu retten weiß. 
Tatsächlich schwärmt Mel schon seit ihrer Kindheit für Cem. Es gibt da nur ein Problem: Er ist vergeben, und zwar ausgerechnet an Mels beste Freundin Lara! Bei einem gemeinsamen Skiausflug beschließt Mel, dass es endlich Zeit wird, ihre sinnlose Schwärmerei hinter sich zu lassen und sich einen Mann zu suchen. Doch leider ist Cem nicht der einzige Grund, warum sie bisher keinen festen Freund hatte. Es gibt nämlich etwas in ihrer Vergangenheit, von dem nicht einmal Cem und Lara etwas wissen.

WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Hannah Siebern

Sonntag, 28. Januar 2018

Manuela Inusa - Der kleine Teeladen zum Glück

Verlag: Blanvalet (Oktober 2017)

Klappentext:
Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!
Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan.
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
Die romantische Straße mit dem Namen Valerie Lane ist eine Straße in Oxford mit einigen kleinen Läden. Die zweiunddreißigjähre Lauren ist glücklich, denn sie konnte sich ihren Traum erfüllen und einen kleinen Teeladen in dieser Straße eröffnen. In den anderen Ladenbesitzerinnen hat sie gute Freundinnen gefunden und in ihrem kleinen Laden Laurie’s Tea Corner verkauft sie ausgefallene Teesorten. Bis auf die Liebe läuft gerade alles glatt: Laurie ist schon seit Monaten in ihren Teelieferanten Barry verliebt, doch sie traut sich nicht den ersten Schritt zu wagen. Als sie ihren Freundinnen davon berichtet wollen sie ihr und Barry helfen... 

"Der kleine Teeladen zum Glück" ist der erste Teil der Valerie Lane Serie von Manuela Inusa. Ich habe mich sofort in das zauberhafte Cover verliebt und habe mich sehr auf das Buch gefreut, da mich der Plot sofort angesprochen hat. Zu Beginn erfährt man kurz von der Geschichte der Straße und ich fand die Rahmenhandlung mit dieser romantischen Straße und den kleinen Läden recht gelungen und liebenswert. Doch leider konnte mich die Geschichte von Laurie und Barry selbst nicht wirklich packen. Barry bleibt im ganzen Buch zu blass und farblos. Dafür bekommen Laurie und ihre Freundinnen viel Platz im Buch und ich fand Ruby, Susan, Keira und Orchid recht nett und herzlich. Nur Laurie selbst fand ich nicht wirklich überzeugend. Sie wirkt durch ihre Unsicherheit viel jünger als Anfang dreißig und sehr naiv. 

Der Schreibstil war zwar gut lesbar und leicht, beinahe schon zu leicht. Ich habe mich auf einen Wohlfühlroman eingestellt, doch das Buch blieb mir einfach zu oberflächig. Es passiert einfach zu wenig, vielleicht ist die Geschichte mit den 250 Seiten in eher größerer Schrift dafür auch einfach zu kurz. Auch die Liebesgeschichte blieb mir zu langweilig. Es fehlen die großen Gefühle, die Emotionen, die Leidenschaft. Für mich war alles zu geradlinig und zu einfach gestrickt.  

Fazit: Das Setting, die Freundschaft zwischen den fünf Frauen und die zauberhafte Straße haben mir gefallen, die Hauptfiguren und die Liebesgeschichte konnten mich leider nicht überzeugen. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
3 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Blanvalet für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Samstag, 27. Januar 2018

Interview mit Ivy Paul

Ivy Paul lebt und arbeitet in Augsburg. Sie liebt es ungewöhnlich und hat daher keinen Hund sondern Hühner, außerdem frönt sie als begeisterte Do-it-yourself-Anhängerin der Seifensiedekunst und dem Kosmetik rühren. Daneben ist sie begeisterte Leserin von so ziemlich allem, was ihre Neugier weckt.



Interview mit Ivy Paul



Liebe Ivy ich freue mich, dass wir ein Interview machen und bedanke mich herzlich dafür!

Ich bedanke mich auch! Sowas mach ich gern 


1. Bei deinem Namen Ivy Paul denke ich immer gleich an erotische Romane, jetzt ist mit „Der Tote im Whiskey-Fass“ dein erster Irland Krimi erschienen. Im März 2018 folgt dann „Mörderische Teatime“. Magst du von dieser neuen Serie berichten? 

Jeder Teil spielt in Irland, im ersten Band ist Loreena, eine Halbirin die Protagonistin, ihr zur Seite gestellt hatte ich Mae, eine alte Dame, Ex-Ethnologin, die sich als so interessant erwies, dass sie nun im nächsten Roman (Mörderische Teatime, Veröffentlichung 20. Februar 2018) die Hauptrolle spielt. 
Ein Wiedersehen mit Loreena gibt es dann erst im dritten Teil der Reihe, an dem ich aktuell schreibe. 
Jeder Teil hat ein Motto, das für Irland typisch ist: Im ersten Teil Whiskey, im zweiten Tee und im dritten wird es nun Wolle sein ;) 



2. Du hast schon sehr viele verschiedene Romane geschrieben, und hast die Geschichten von einem Filmstar, einer Seifenverkäuferin, Bildhauer, einem Geist und vielen anderen interessanten Personen erzählt. Inwieweit kannst du dich selbst mit deinen vielen Protagonisten identifizieren? Fühlst du dich mit einer Figur besonders verbunden?

Ich fühle mich immer mit der Figur am meisten verbunden, über die ich aktuell schreibe. Was mir stets wichtig ist, ist die Glaubwürdigkeit der Figuren, ich denke mich immer in ihr Gefühlsleben hinein, versuche sie zu verstehen, auch wenn sie komplett anders sind und denken wie ich und greife auch Dinge auf, die mich selber beschäftigen, beim Unsterblichen war es der Gedanke, wie es sein muss, alle, die man liebt, sterben sehen zu müssen und das nicht nur über die normale Zeitspanne eines Menschen sondern viel viel viel länger. Was macht das aus einem Menschen? 
Bei der Seifensiederin konnte ich auf mein eigenes Hobby die Seifensiederei zurückgreifen und ich hatte mich intensiv mit dem Minimalismus auseinandergesetzt. 
Ich liebe jede einzelne meiner Figuren und lache und leide mit ihnen …



3. Wann hast du zu schreiben begonnen? Wolltest du schon immer Autorin werden?

Ich hab schon in der zweiten Klasse angefangen und wollte ab 14 ernsthaft Autorin werden. Kürzlich hat mich eine alte Schulfreundin über FB ausfindig gemacht und war völlig perplex, dass ich es tatsächlich geschafft habe ;)



4. Magst du uns von deinem ersten veröffentlichten Roman erzählen? Wie ist es dir bei der Veröffentlichung gegangen?

Oh, ich war total aufgeregt, jeder einzelne Schritt war für mich völlig neu, man liest ja das eine oder andere darüber, aber es ist dann doch ganz etwas anderes, das dann zu erleben. 
Und die Aufregung ist immer noch dieselbe! Auch nach über 20 Romanen 



5. Was gefällt dir selbst besonders beim Schreiben von erotischen Romanen?

In die Gedanken und Gefühlswelten der Figuren schlüpfen zu können. Wie man die Gefühle in ihnen wachsen und entstehen lässt. Das Prickeln der Figuren zu beschreiben, die Beschreibungen der Szenen. 
Erotik heißt in seiner eigentlichen Bedeutung ja nicht Pimpern bis der Arzt kommt, ;) sondern wohlfühlen im und mit dem eigenen Körper. Damit ist dann schon eine Tätigkeit wie Baden, Essen oder Massage etc. ppa. Erotik im weitergefassten Sinn. 



6. Magst du ein bisschen von dem Entstehungsprozess deiner Geschichten erzählen? Wie entsteht ein Buch bei dir?

Ich arbeite immer mit Eckpunkten, um die spinne ich die Geschichte. Ich habe jetzt länger probiert linear zu schreiben, aber ich habe immer bestimmte Szenen im Kopf die zu späteren Zeitpunkten stattfinden (müssen), die mich dann doch quälen, weil sie raus wollen. Im aktuellen Roman schreibe ich mir also erst mal diese Szenen aus dem Kopf und arbeite dann linear weiter. 
Alle 5000 Wörter (beim Krimi) und alle 10.000 Wörter (alle anderen Genres) lese und überarbeite ich erst nochmal, ehe ich wieder weiterschreibe. 
Steht das Rohmanuskript, überarbeite und ändere ich es in Papyrus, dann geht es ins Lektorat und Korrektorat. Nach jedem dieser Arbeitsschritte gehe ich nochmal über das Skript. Bis die Leser es also in Händen halten waren mind. 3-4 Personen drüber und sind 6 – 7 Überarbeitungen erfolgt. 



7. Woran arbeitest du gerade?

Eine BDSM-Romance, auf meiner FB-Pinnwand poste ich immer wieder kleine Textstellen. 
Außerdem arbeite ich an meinem Krimi. 
Und die nächsten zwei – drei Projekte sind ebenfalls schon fest eingeplant, unter anderem eine Fortsetzung meiner Reihe um die Delaneys, die ich mit „Ein Penner unterm Weihnachtsbaum“ Weihnachten 2017 begonnen habe ….



8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern? 

Sehr wichtig! Ich liebe meine Leserinnen. Sie ermöglichen es mir, meinen Traum zu leben: Zu schreiben und Geschichten zu erfinden. 



9. Was wünscht du dir für deine Zukunft?

In Ruhe und Frieden meine Geschichten schreiben und leben zu können, dass es all meinen Lieben gut geht, dass alle glücklich sind und das auch alle anderen kriegen, was sie verdienen 


Danke für das unterhaltsame Interview!

Sehr gerne doch! Vielen Dank für die tollen Fragen :D


Hier ein paar aktuelle Romane der Autorin:

Mörderische Teatime: Ein Irland-Krimi 
Anne Cleary, Moderatorin der berühmten Vorabendshow "Teatime with Annie", wird bei der Vorbereitung der Dreharbeiten im B&B "Tae agus Ceapaire" ermordet. Am Abend zuvor hatte sie sich mit ihrer Jugendfreundin Mae Pennywether gestritten, worauf diese ihr wutentbrannt einen qualvollen Tod gewünscht hatte. Mae gerät daher unter Tatverdacht und beginnt zu ermitteln, um den wahren Täter zu finden.

Als kurz darauf jemand versucht, Annes Co-Moderator zu vergiften, verdichten sich die Hinweise, dass die Tearoom-Besitzerin Clarissa Nelson nicht nur Gelegenheit, sondern auch Motive für beide Verbrechen hatte. Schließlich kannte auch sie Anne aus Jugendtagen und war von ihr für eine Karriere beim Fernsehen aufs Übelste im Stich gelassen worden.

Doch wie soll Mae Clarissas und ihre eigene Unschuld beweisen?

WERBUNG:
*

Der Tote im Whiskey-Fass

Als junger Mann verließ John Fallon Irland und kehrte nie wieder dorthin zurück. Nach seinem Tod reist seine Tochter Loreena auf die grüne Insel, um nach ihren Verwandten zu suchen. Kurz nachdem sie in dem Örtchen Badger´s Burrow angekommen ist, wird bei einer Veranstaltung eine Leiche in einem Whiskey-Fass entdeckt. Wie sich herausstellt, trug der Tote eine Visitenkarte ihres Vaters bei sich. Loreena ist alarmiert. Wie sollte ihr verstorbener Vater etwas mit dem Tod dieses Mannes zu tun haben können? Sie forscht nach und stößt dabei auf ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen.


WERBUNG:
*



Ein Penner unter´m Weihnachtsbaum

Ein erfundener Verlobter bringt die leicht versponnene Piper ganz schön ins Schwitzen. Um ihre überfürsorgliche Familie nicht zu enttäuschen, engagiert sie den in finanzielle Nöte geratenen William Turner. Der steht kurz davor, obdachlos zu werden und kann das Geld gut gebrauchen. Umgeben von ihrer chaotischen Familie und dem Zauber der Weihnacht, erleben Piper und William ihr ganz persönliches Wunder. Ein bezaubernder Chick-Lit mit viel Herz und Weihnachtsstimmung ....


WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Plaisir d'Amour / Dryas / Ivy Paul
Quelle von Vita: Ivy Paul
Quelle Portrait: Ivy Paul

Freitag, 26. Januar 2018

Manuela Inusa - Valerie Lane

Dieser Serie von Manuela Inusa handelt von der malerisch schönen Valerie Lane, einer kleinen Straße in Oxford, wo es ein paar liebenswerte Laden gibt. Diese Geschäfte werden von befreundeten Frauen geführt und sie leben nach der Devise, dass immer alle Türen für Menschen offen stehen. 


Die Romane erscheinen bei Blanvalet als Taschenbuch und E-Book.

Teil 1: Der kleine Teeladen zum Glück

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan.

WERBUNG:
*

Teil 2: Die Chocolaterie der Träume
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …

WERBUNG:
*


Teil 3: Der zauberhafte Trödelladen
Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ...

WERBUNG:
*

Teil 4: Das wunderbare Wollparadies
Susan verbringt ihre Zeit am liebsten in ihrem kleinen Wollladen. In Susan’s Wool Paradise strickt und häkelt sie wunderschöne, kuschlige Sachen, die sie nicht nur verkauft, sondern auch an Bedürftige verschenkt. Außerdem kann man bei Susan bei Lauries Tee und Keiras leckeren Pralinen in gemütlicher Runde gemeinsam stricken und häkeln, sich austauschen und helfen. Ihre Freundinnen schätzen Susan für ihr großes Herz und ihre ruhige Art, vor allem in diesem besonders kalten Winter, der auch nicht vor der Valerie Lane Halt macht. Und während es draußen stürmt und schneit, erlebt Susan einen Winter, der alles verändern wird …

WERBUNG:
*



*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Donnerstag, 25. Januar 2018

CD Reiss - Nanny in Hollywood

Originaltitel: Bombshell
Verlag: Montlake Romance (Jänner 2018)

Klappentext:
Ein zauberhafter Roman über eine Nanny, einen Hollywoodstar und eine Liebe, die sie aus heiterem Himmel trifft.

Hollywood-Bad-Boy Brad Sinclair kriegt immer, was er will, sei es die begehrte Filmrolle oder das sexy Bikinimodel, das ihm keinen Wunsch abschlagen kann. Doch als das Schicksal ihm eine Fünfjährige mit Grübchen aus einer vergessenen Beziehung präsentiert, steht sein Leben plötzlich kopf. Prompt engagiert er eine Nanny für die Kleine, nicht ahnend, dass die junge Frau schon bald mehr als nur eine Angestellte für ihn werden könnte.

Das Kindermädchen Cara DuMont hat eine eiserne Regel: keine Promi-Väter, und erst recht keine unverheirateten mit teuflisch gutem Aussehen und harten Bauchmuskeln. Doch als sie Brad und seine bezaubernde Tochter Nicole trifft, weiß sie, dass ihr Riesenärger ins Haus steht. Denn etwas an Brads Blicken lässt sie glauben, dass manche Regeln dazu da sind, um gebrochen zu werden …
Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

Meine Einschätzung: 
Cara DuMont Kindheit war durch zahlreiche Reisen und Wohnungswechsel geprägt und sie konnte nie richtig Wurzeln schlagen oder tiefe Freundschaften eingehen. Nun lebt sie in Hollywood und arbeitet als Nanny. Nachdem sie ihren letzten Arbeitsplatz verlassen musste, weil sie für die Verlobte eine Bedrohung dargestellte, ist sie auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Sie hat nicht viele Regeln, doch eine steht fest: keine Promi-Väter! Doch da lernt sie durch Zufall die kleine Nicole kennen und findet sofort einen Draht zu dem fünfjährigen Mädchen. Nicole will Cara sofort als Nanny, doch ihr Vater ist der Hollywood-Bad-Boy Brad Sinclair.

Brad Sinclair ist ein Hollywood Star, der gerne feiert und für die Dreharbeiten viel unterwegs ist. Erst nachdem Tod von der Mutter von Nicole erfährt er, dass er ihr Vater ist und von heute auf Morgen hat er auf einmal die Verantwortung für ein kleines Kind! Er hat keine Ahnung von Kindern und braucht Hilfe. Nicole leidet unter dem Verlust ihrer Mutter und weint viel. Nur das Kindermädchen Cara DuMont kann zu ihr durchdringen. Für Brad ist klar, Cara muss die Nanny von Nicole werden. Zuerst will Cara nicht, dann sagt sie doch zu. Schon bald erkennen Brad und Cara, dass es zwischen ihnen heftig knistert... 

"Nanny in Hollywood" von CD Reiss ist der erste Teil der Hollywood Serie und handelt von der Nanny Cara und dem Star Brad. Brad schaffte den Aufstieg von Unbekannten zu einem gefeierten Hollywoodstar. Die Nachricht, dass er eine Tochter hat ändert sein ganzes Leben. Als dann auch noch Cara in sein Leben kommt, die eigentlich einen ruhigen Job in einer netten Familie will und kein Interesse an Rampenlicht hat, sind Probleme vorprogrammiert. Der Roman bietet leicht Unterhaltung und entführt nach Hollywood. Die Autorin beschreibt die Figuren, das Umfeld und Hollywood recht gut, teilweise ist es jedoch etwas zu viel des Guten und die Geschichte verliert an Spannung und wird stellenweise etwas langatmig und zäh. 

Das Buch wird abwechselnden in der Ich-Form aus der Sicht von Cara und Brad erzählt und so werden die Sichten der beiden beschrieben. Ich konnte den Schreibstil gut und rasch lesen und fand das Buch auch recht flüssig und einfach zu lesen. Cara und Brad fühlen sich bald zueinander hingezogen und das obwohl sie am Anfang wenig Zeit zusammen verbringen und sich auch kaum kennen. Da war für meinen Geschmack etwas zu schnell, hier hätte es mir besser gefallen, wenn sie sich erst etwas besser gekannt hätten, so wirkt ihre Lovestory zu Beginn rein körperlich und ohne tiefe Gefühle. Trotz der Kritikpunkte ist es ein kurzweiliges und unterhaltsames Buch für Zwischendurch. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Amazon Publishing und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

CD Reiss - Hollywood A-List Serie

Diese Serie von CD Reiss entführt die Leser nach Hollywood, in die Welt der Reichen und Schönen.


Die Serie erscheint bei Montlake Romance als E-Book und Printbuch.


Teil 1: Nanny in Hollywood (Bombshell)

Ein zauberhafter Roman über eine Nanny, einen Hollywoodstar und eine Liebe, die sie aus heiterem Himmel trifft.

Hollywood-Bad-Boy Brad Sinclair kriegt immer, was er will, sei es die begehrte Filmrolle oder das sexy Bikinimodel, das ihm keinen Wunsch abschlagen kann. Doch als das Schicksal ihm eine Fünfjährige mit Grübchen aus einer vergessenen Beziehung präsentiert, steht sein Leben plötzlich kopf. Prompt engagiert er eine Nanny für die Kleine, nicht ahnend, dass die junge Frau schon bald mehr als nur eine Angestellte für ihn werden könnte.

Das Kindermädchen Cara DuMont hat eine eiserne Regel: keine Promi-Väter, und erst recht keine unverheirateten mit teuflisch gutem Aussehen und harten Bauchmuskeln. Doch als sie Brad und seine bezaubernde Tochter Nicole trifft, weiß sie, dass ihr Riesenärger ins Haus steht. Denn etwas an Brads Blicken lässt sie glauben, dass manche Regeln dazu da sind, um gebrochen zu werden …


WERBUNG:
*


Teil 2: Bodyguard zum Verlieben (Bodyguard)




WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

Mittwoch, 24. Januar 2018

Ronja Weisz - Riding Free

Verlag: Sieben Verlag (Jänner 2018)

Klappentext: 
Blake Dillon ist seinem Motorradclub, den Death Raiders, treu ergeben. Als Vizepräsident hat er schon mehr als ein Mal den Kopf für das Oregon-Chapter hingehalten und saß wegen Waffenschmuggel mehrere Jahre im Gefängnis. Seitdem ist er auf das Rechtssystem alles andere als gut zu sprechen. Bis er auf Eva Peters trifft. 
Eva ist mit ihrem Leben und ihrem Job als Polizistin alles andere als zufrieden. Sie führt ein lockeres Liebesleben ohne feste Bindungen eingehen zu wollen. Bis sie auf Blake Dillon trifft. 
Als in Portland erneut geschmuggelte Waffen auftauchen, stehen die Death Raiders wieder im Visier der Ermittlungen, doch Eva bezweifelt, dass sie diesmal etwas damit zu tun haben. Im Chaos zwischen Leidenschaft, Gewalt, Anziehungskraft und Misstrauen versucht sie, Licht in die Anschuldigungen und ihre Gefühlswelt zu bringen.
Quelle von Cover und Klappentext: Sieben Verlag

Meine Einschätzung:
Eva Peters hasst ihren Job als Polizistin, sie ist kaum motiviert und ist nur wegen ihrem Vater, der ebenfalls bei der Polizei war, Polizistin geworden. Da ist nicht den größten Einsatz zeigt, hat sie auch kaum spannende Fälle. Doch dann ändert sich das Blatt, gemeinsam mit ihrem Partner bekommt sie einen neuen Fall: Es geht um geschmuggelte Waffen und die Hauptverdächtigen sind die Biker aus dem berüchtigten Death Raider Motorradclub. Als sie Blake, den Vizepräsident zum ersten Mal sieht, wird ihr heiß und kalt: Er ist der unbekannte Mann mit dem sie erst vor kurzem in einer Bar geflirtet hat... 

Blake Dillons Leben ist der Motorradclub Death Raider, er ist mit Leib und Seele Biker. Vor Jahren musste wegen Waffenschmuggel ins Gefängnis und nun ist er wieder in das Visier der Cops geraten:  Der Death Raider Club soll in einem Waffenschmuggel verwickelt sein. Ausgerecht die attraktive Frau, die er aus einer Bar kennt, ist die Ermittlerin. Sie geraten in einen Strudel der Leidenschaft, Gefahr, Betrug und Intrigen... 

"Riding Free" ist der zweite Teil der Death Raiders von Ronja Weisz und die Autorin präsentiert einen gelungenen Biker Roman. Etwas ungewöhnlich war für mich der Schreibstil. Die Autorin erzählt einerseits aus der Sicht von Eva und das ist in der Ich-Form und auch aus der Sicht von Blake und das ist im Präsents geschrieben und in der dritten Person. Es hat einige Kapitel gedauert bis ich mich warm gelesen hatte. Das Heldenpaar ist einmal erfrischend anders: Eva ist keine super Polizistin, die über motiviert ist und alles für ihrem Job tun würde, hier ist eher das Gegenteil der Fall. Blake ist jetzt auch ein perfekter Held, sondern er ist ein Mann mit Ecken und Kanten und gerade das hebt das Buch etwas von der Masse ab. Abgesehen von den Startschwierigkeiten mit dem eher unüblichen Stil, lässt sich das Buch dann recht gut lesen und die Autorin erzählt recht spannend und unterhaltsam. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Sieben Verlag und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Ronja Weisz - Death Raiders MC

Dieser Serie handelt von dem Death Raider Club, einem Biker Club. Sexy Biker, gefährliche Verbrechen und heiße Leidenschaft. 


Die Serie erscheint als E-Book und Taschenbuch im Sieben Verlag.

Teil 1: Riding Home
Nach dem Tod ihrer Mutter bricht für Livvy Franklin die Welt zusammen. Als Übergangslösung lässt sie sich von ihrem Vater nach Silver Springs, dem Hauptsitz des Nevada Charters der Death Raiders, holen. Er verschafft ihr einen Job an der Bar des Casinos, das dem Club gehört. Livvy versucht, sich an die raue Welt des Death Raiders Motorradclubs zu gewöhnen, doch es fällt ihr schwer. Dennoch ist sie fasziniert von einem der Männer im Club. Ronan Walsh. Ronan ist ein ehemaliger irischer Elitesoldat und ein sehr verschlossener Mann. Während die Anziehungskraft zwischen ihnen von Tag zu Tag stärker wird, kommt für Ronan jedoch eine Affäre mit der wesentlich jüngeren Livvy, die zudem noch die Tochter eines anderen Mitglieds ist, nicht in Frage. Zu sehr hat er sich entfernt von dem liebenden, leidenschaftlichen Mann, der er einst war. Doch ein gestohlener Kuss im Schatten des Clubhauses und die Dinge entwickeln sich anders, als Ronan geplant hat.

WERBUNG:
*

Teil 2: Riding Free
Blake Dillon ist seinem Motorradclub, den Death Raiders, treu ergeben. Als Vizepräsident hat er schon mehr als ein Mal den Kopf für das Oregon-Chapter hingehalten und saß wegen Waffenschmuggel mehrere Jahre im Gefängnis. Seitdem ist er auf das Rechtssystem alles andere als gut zu sprechen. Bis er auf Eva Peters trifft. 
Eva ist mit ihrem Leben und ihrem Job als Polizistin alles andere als zufrieden. Sie führt ein lockeres Liebesleben ohne feste Bindungen eingehen zu wollen. Bis sie auf Blake Dillon trifft. 
Als in Portland erneut geschmuggelte Waffen auftauchen, stehen die Death Raiders wieder im Visier der Ermittlungen, doch Eva bezweifelt, dass sie diesmal etwas damit zu tun haben. Im Chaos zwischen Leidenschaft, Gewalt, Anziehungskraft und Misstrauen versucht sie, Licht in die Anschuldigungen und ihre Gefühlswelt zu bringen.


WERBUNG:
*



Teil 3: Riding Back
Naomi Slater ist bei ihrem skrupellosen Vater und ihrer gleichgültigen Stiefmutter aufgewachsen. Ihr einziger Lichtblick war ihr Stiefbruder Walker. Umso mehr riss es ihr den Boden unter den Füßen weg, als er die Familie ohne ein Wort zu sagen verließ. Mit siebzehn Jahren entkommt sie ihrem kaputten Elternhaus und zieht nach Los Angeles, um sich ein eigenes Leben aufzubauen. Als sie eines Tages eine mysteriöse Botschaft erhält, reist sie nach Mendota, nicht ahnend, wem sie dort begegnen wird.

Mit der Hilfe seines Onkels konnte Walker Collins dem brutalen Umfeld seiner Kindheit im Alter von sechzehn Jahren entkommen. Heute ist er ein Mitglied des kalifornischen Death Raiders Chapters und hat sich geschworen, sollte er jemals eine eigene Familie gründen, wird er seinem Kind ein besseres Leben bieten. Als seine Stiefschwester Naomi eines Tages in Mendota auftaucht, ist er wie vom Donner gerührt.

WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Sieben Verlag

Dienstag, 23. Januar 2018

Mandy Baggot - Winterzauber in Paris

Originaltitel: One Christmas in Paris
Verlag: Goldmann (Oktober 2017)

Klappentext:
Ava und ihre beste Freundin landen genau zur richtigen Zeit in Paris: Der erste Schnee fällt, der Eiffelturm erstrahlt in goldenem Licht, und der Duft von Zimt liegt in der Luft. Die beiden Freundinnen sind nicht ohne Grund in der Stadt der Liebe. Ava braucht nach einer hässlichen Trennung Ablenkung. Und was ist da besser als Pariser Weihnachtsmärkte, Spaziergänge an der Seine und warmes Pain au Chocolat? Gerade als Ava glaubt, dass sie gar keine Männer im Leben braucht, begegnet sie dem geheimnisvollen Fotografen Julien. Sein französischer Akzent, seine haselnussbraunen Augen – und um Ava ist es geschehen …
Quelle von Cover und Klappentext: Goldmann Verlag

Meine Einschätzung:
Ava Devlin hat eine Trennung hinter sich und ihre Mutter will sie zu einem Model- Job überreden, doch Ava braucht dringend Abstand. Gemeinsam mit ihrer Freundin Debs reist sie nach Paris. Dort wollen sie die Pariser Weihnachtsmärkte besuchen, die französische Küche genießen und sich die Stadt anschauen. Außerdem hat Debs noch eine andere Mission: Sie hat den Verdacht, dass ihr Stiefvater ihre Mutter betrügt und will deshalb herausfinden was er in Paris macht und ihm auf frischer Tat ertappen. Doch kaum in Paris angekommen lernen sie die beiden Franzosen Julian und Didier kennen. 

Der berühmte Fotograf Julian Fitoussi leidet unter dem Tod seiner Schwester. Seit er sie verloren hat, hat er keine Fotos mehr gemacht und sein Leben erscheint im grau und sinnlos. Doch da lernt er gemeinsam mit seinen besten Freund Didier die beiden Engländerinnen Ava und Debs kennen. Zum ersten Mal seit langer Zeit will Julian wieder Fotos machen, doch nicht irgendwelche Bilder, er will Ava fotografieren und beide fühlen sich zueinander hingezogen... 

"Winterzauber in Paris" ist ein warmherziger und weihnachtlicher Roman von Mandy Baggot. Die Autorin schickt ihre Protagonistin Ava und ihre Freundin Debs nach Paris und dort erleben die beiden Frauen eine wunderbare Zeit. Ava, Debs, Julian und Didier sind liebenswerte Figuren, die gleich von Anfang an sympathisch sind. Alle haben ihre Lasten zu tragen und vor allem Julian leidet sehr darunter seine Schwester verloren zu haben. Ava und Julian finden langsam zu einander, obwohl es ein paar kleine Missverständnisse gibt, verläuft die Annäherung zwischen ihnen doch recht geradlinig und ohne große Dramen. 

Die Autorin Mandy Baggot erzählt ihre Geschichte in der dritten Person und wechselt immer wieder zwischen der Sicht von Ava und Julian, dadurch bekommt man beim Lesen einen guten Einblick in die Perspektiven von den beiden. Mir hat das Buch gefallen und der Schreibstil war auch sehr bildhaft, dass ich große Lust auf eine Reise nach Paris bekommen habe. Die Geschichte ist weihnachtlich und romantisch, doch auch etwas unrealistisch. Ich will nicht zu viel verraten, doch die Nebenstory kann nicht ganz überzeugen und wirkt etwas zu sehr konstruiert. 

Bewertung:
4 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Goldmann für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Montag, 22. Januar 2018

J.R.Ward - Die Auserwählte

Originaltitel: The Chosen (Part 1)
Verlag: Heyne (Dezember 2017)

Klappentext:
Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.
Quelle von Cover und Klappentext: Heyne

Meine Einschätzung:
Eigentlich sollte die Auserwählte Layla überglücklich sein: Sie hat zwei gesunde Zwillinge geboren und ihr und den Babys geht es gut. Qhuinn, der Vater der Kinder, und dessen Lebensgefährte Blay lieben die Babys ebenfalls. Doch Laylas Herz leidet, denn sie ist in Xcor verliebt. Doch diese Liebe ist verboten und mit ihren Gefühlen begeht sie Hochverrat, denn Xcor und seine blutrünstige Bande werden gesucht. Xcor hat ein Attentat auf Wrath, den König der Vampire verübt und ist nun in Gefangenschaft. Niemand weiß, dass sie sich heimlich mit dem Verräter getroffen hat und sollte es je bekannt werden, dann könnte sie alles verlieren: Ihre Kinder und ihre Freiheit. 

Xcor wird von der Bruderschaft gefangen gehalten und er weiß, dass seine Tage gezählt sind. Um seine geliebte Layla zu schützen hat er sich von ihr getrennt, denn er würde ihr ganzes Leben zerstören. Ihm stehen Folter und ein grausamer Tod bevor, doch das Schicksal hat scheinbar etwas anderes mit ihm vor. Als ein Krieger der Black Dagger von der verbotenen Liebe von Xcor und Layla erfährt will er Xcor in seiner blinden Wut töten, doch beim Kampf kann Xcor entkommen...

In die "Die Auserwählte" wird endlich die Geschichte von Layla und Xcor erzählt. Die Geschichte läuft schon seit einigen Teilen und ich habe mich schon sehr lange auf diesen Teil gefreut. J.R.Ward hat mal wieder einen sehr mitreißenden und packenden Teil der Black Dagger Serie geschrieben. Ich habe das Buch richtig aufgesaugt und wollte nicht mehr aufhören. Neben der sehr emotionalen Liebesgeschichte von Layla und Xcor erzählt die Autorin auch wieder aus dem alten Land und die Leser erfahren von Xcors Vergangenheit. Es gibt auch wieder neues von den beiden Schatten Trez und iAm und natürlich auch ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren. Es ist auch schön wieder vom König zu lesen. Wie gewohnt laufen viele Handlungen parallel, es gibt neue Wendungen, Verbindungen und mit Therese eine neue interessante Vampirin.  

Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd und die Autorin setzt wieder auf große Gefühle, berührende Schicksale und J.R.Ward macht es ihren Protagonisten nicht leicht. Es müssen schwere Entscheidungen getroffen werden, die die ganze Bruderschaft entzweien könnten. Eine Beziehung bricht entzwei und hier liegt viel Arbeit vor dem Paar um es wieder zu einzurenken. Die Autorin findet in diesem Buch wieder die perfekte Mischung aus Liebe, Drama, Spannung und Humor. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Heyne für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt bei Heyne bestellt werden: Klick

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Samstag, 20. Januar 2018

Interview mit Amy Baxter

Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin. Dank ihres Erfolgs hat sie sich mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Sie liebt Kaffee und Chucks.

Schokolade und Kekse.

Liebesromane und Psychothriller.

Lesen und Schreiben.

Ihren Mann und ihre Kinder.

Und Oskar.

Und San Francisco.

Hier geht es direkt zur Homepage von Amy Baxter: klick


Interview mit Amy Baxter

Liebe Amy ich freue mich, dass wir ein Interview machen und bedanke mich herzlich dafür!

Ich bedanke mich herzlich bei dir, dass ich hier sein darf :)

1. Unter dem Namen Andrea Bielfeldt hast du bereits einige Romane veröffentlicht. Warum hast du dich bei San Francisco Ink Serie für das Pseudonym Amy Baxter entschieden?

Die Entscheidung für ein offenes Pseudonym haben der Verlag und ich gemeinsam getroffen. Da die San Francisco Ink Reihe in den USA spielt, bot sich ein amerikanisch klingender Name an. Und ich liebe mein zweites Ich :)



2. Bei San Francisco Ink Serie sind derzeit drei Teile und eine Novelle erschienen. Dürfen sich deine Fans auf weitere Teile freuen oder ist die Serie abgeschlossen? 

Abgeschlossen ist die Reihe auf keinen Fall. Die Leser dürfen sich in diesem Frühjahr auf den nächsten Band freuen und - wenn alles nach Plan läuft- auch noch auf weitere Bände in diesem Jahr. 



3. Du hast schon einige Romane geschrieben, welches Buch hat dich am meisten beansprucht und herausgefordert? 

Mein Debüt 2012 war ja die Fantasy Trilogie Nilamrut, und die hat mich schon sehr gefordert, denn an den drei Büchern habe ich insgesamt gute sechs Jahre gearbeitet. Einmal Himmelblau und zurück habe ich 2013 in vier Tagen und Nächten geschrieben. Die Story war einfach in meinem Kopf und musste raus. Danach hat sie allerdings noch einige Zeit im Lektorat verbracht, denn richtig reif war sie noch nicht sofort. Aber Spaß gemacht hat sie! 

Der nächste Band aus der San Francisco Ink Reihe, der im Frühjahr erscheinen wird, hat mich auch sehr gefordert. Was zum einen an den Figuren lag und zum anderen an dem Thema, das in dem Buch behandelt wird. 
Letztendlich ist es aber so, dass jeder neue Roman seine Höhen und Tiefen mit sich bringt. Und ich liebe sie alle! 



4. Magst du uns von deinem ersten veröffentlichen Roman erzählen? Wie ist es dir bei der Veröffentlichung gegangen? 

Oh, das weiß ich alles noch, als wäre es gestern gewesen. 

Ich hatte 2010 an einem Schreibwettbewerb von Triboox – einem Unterverlag des Oetinger Verlags - teilgenommen. Das Thema war Panem (die Bücher waren da gerade ein echter Hype). Meine Kurzgeschichte hat zwar nicht gewonnen, aber ich war danach sehr stark auf der Internetplattform des Triboox-Verlags engagiert, wo ich neue Autoren und mittlerweile Kollegen kennengelernt habe und sich sogar echte Freundschaften entwickelt haben. Sina Müller ist eine davon.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hatte dort noch eine andere Geschichte hochgeladen und auf die wurde ein Scout aufmerksam. Wir kamen ins Gespräch und ich schickte dem Verlag meine erste Fassung von Nilamrut. Zurück kam ein Verlagsvertrag. Gott, war ich aufgeregt! Ich habe einige Monate mit einer sehr guten Lektorin zusammengearbeitet, um das Manuskript druckreif zu machen. Doch dann, kurz bevor es veröffentlicht werden sollte, wurde der Triboox Verlag eingestampft. Und da saß ich nun, enttäuscht und mit einem fertigen Manuskript in der Schublade.
Vielleicht war es Glück im Unglück, dass ich mir wenige Tage später den Ellenbogen brach und somit Zeit zum Überlegen hatte. Und dank lieben Freunden, die mir hilfreich unter die Arme griffen, kam ich dann zum Selfpublishing. Am 06.Dezember 2012 veröffentlichte ich den ersten Band meiner Fantasy Trilogie und dem folgten noch viele Bücher mehr. Ich bin sehr dankbar, dass es alles so gut gelaufen ist. 



5. Was gefällt dir selbst besonders beim Schreiben von Liebesromanen? Liest du selbst auch Romane dieses Genres? 

Persönlich lese ich gerne Psyche Thriller. Liebesromane lese ich wirklich selten, besonders nicht, wenn ich selbst gerade an einem sitze. Mir gefällt die Leichtigkeit des Genres. Je nach Laune wird es mal eine humorvolle Lovestory oder ein mit vielen tiefen Gefühlen. Ich nutze die Möglichkeiten, die mir der Alltag bietet, halte die Augen offen und lasse mich inspirieren, baue dann verschiedene Dinge in meine Romane ein oder schreibe sie drumherum. Es steckt also wirklich in jedem Roman von mir ein bisschen Wahrheit. Was genau wird aber nicht verraten ;)



6. Wie entsteht ein Buch bei dir? 

Wie ich oben schon sagte – ich lasse mich durch meine Welt um mich herum inspirieren. Wenn ich ein Buch ganz neu anfange, habe ich früher einfach drauflos geschrieben. Mittlerweile plotte ich eine Geschichte und arbeite die Figuren aus, das Setting, den Verlauf der Story. Manchmal klappt es und die Figuren machen was ich will, aber meist haben sie ihren eigenen Kopf und bringen Wendungen in die Story, mit denen ich anfangs überhaupt nicht gerechnet habe. So bleibt es spannend.
Schreibe ich an einer Reihe, dann muss ich natürlich sehen, dass alles aufeinander aufbaut und miteinander harmoniert. 



7. Woran arbeitest du gerade? 

An einem neuen Band der San Francisco Ink Reihe :)



8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern? 

Sehr wichtig! Ich liebe es, mich auszutauschen, zu hören, was sie bewegt, was sie lesen, was sie mögen oder nicht mögen. Ich freue mich immer über Feedback und über Anteilnahme an meinem Schreiben. An dieser Stelle – DANKE, dass es euch gibt!!! 



9. Was wünscht du dir für deine Zukunft?

Dass ich niemals den Spaß am Schreiben verliere, mir niemals die Ideen ausgehen und dass ich die Leser noch lange mit meinen Geschichten erfreuen kann. 



Danke für das unterhaltsame Interview! 

Ich danke dir!!


Hier ein paar Romane der Autorin:

Hold on to you - Kyle & Peg (San Francisco Ink 4)
Sieben Jahre hat sie ihn nicht gesehen. Kyle. Den Exfreund ihrer Schwester und Albtraum ihrer Schulzeit. In einer Disco steht er plötzlich vor ihr. Und jetzt, ohne Babyspeck und Zahnspange, dafür mit Kurven und kunstvollen Tattoos unter der Haut, erregt Peg endlich seine Aufmerksamkeit. Aber Kyles Charme und gutes Aussehen können die Verletzungen von damals nicht ungeschehen machen. Peg hat zudem ganz andere Sorgen - die Krankheit ihrer Mutter, unbezahlte Rechnungen... Doch wie heißt es so schön? Die Vergangenheit holt dich immer ein. Manchmal früher als gehofft. Und manchmal verspricht ein Mann die Rettung, den du nie wiedersehen wolltest...

WERBUNG:
*



Never before you - Jake & Carrie
WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...

WERBUNG:

*



REMEMBER Winterzauber - Liebesroman (Jahreszeitenreihe 1)
Die 26-jährige Hannah ist ein kleiner Chaot und das spiegelt sich auch bei ihrem Besuch in der Heimat wieder.
Eine Autopanne mitten im Schnee beschert ihr eine Begegnung mit ihrer Jugendliebe Nick. Hannah muss erkennen, dass acht Jahre nicht genug waren, um zu vergessen.
Doch als wäre das nicht genug, erscheint dazu noch Nicks Bruder Momo auf der Bildfläche, der mit seinen Erinnerungen alte Wunden wieder aufreißt und ihr zeigt, dass man die erste Liebe niemals vergisst ...

WERBUNG:

*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Bastei Lübbe / Andrea Bielfeldt
Quelle von Vita: Andrea Bielfeldt
Quelle Portrait: Andrea Bielfeldt